Leasen statt kaufen







von: fidelio

Anzeige

Wenn man sich etwas anschaffen möchte, das mehr als nur ein Taschengeld oder gar ein Monatsgehalt kostet, dann geht einem das Ausgeben dieses Geldes natürlich nicht so leicht von der Hand. Teure Besitztümer wie Immobilien, Fahrzeuge, wertvolle technische Geräte etc. sollen ja viele Jahre halten, manche möchte man sogar nur einmal im Leben kaufen und dann nie wieder hergeben müssen. Leasing ist für viele eine gute Alternative zum Kauf oder der Finanzierung über die Hausbank. Man kann vieles leasen: Anlagen, Hardware, Häuser und Baumaschinen, sogar Schiffe oder Flugzeuge.

Aber eine der bekanntesten und gebräuchlichsten Formen ist mir Sicherheit das Autoleasing. Ein Kfz ist im Idealfall eine Anschaffung auf längere Sicht, also sollte man nicht am falschen Ende sparen, wenn man ein neues Auto braucht. Aber gute oder sehr gute gebrauchte Autos und Neuwagen sind nicht billig. Nimmt man bei der Bank einen Kredit auf, belastet und verringert man damit seinen Kreditrahmen und geht durch die laufenden kosten und Zinsen ein gewisses Risiko ein. Wer über eine Leasingfirma statt über die Bank least bzw. finanziert, investiert, ohne Kapital einzusetzen, und bleibt bei seiner Bank so solvent wie zuvor. Unvorhersehbare Veränderungen bei der Bonität berühren den Leasingvertrag in diesem Fall nicht. Dieses so genannte Fremdleasen ist recht populär und wird von vielen Unternehmen angeboten. Um sicher zu gehen, dass man es mit einem seriösen Partner zu tun hat, mit dem man auch später keine unangenehmen Überraschungen erlebt, sollte man die Angebote und Konditionen verschiedener Leasingunternehmen schon vor Abschluss eines Vertrags vergleichen.

Tags: , ,







Category: Auto | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.