Lasergravur als moderne Art der Veredelung







von: Steffenbauer

Anzeige

Mit einer Lasergravur lassen sich viele Geschenke personalisieren

Unter einer Lasergravur versteht man die Beschriftung von Objekten mit intensiven Laserstrahlen. Somit entsteht eine haltbarere Bebilderung oder Beschriftung als bei Druck. Eine Besonderheit dieses Verfahrens ist es, dass auch sehr kleine Beschriftungen möglich sind. Auf diese Art lassen sich viele Geschenke personalisieren, da die Methode auf vielen Materialien möglich ist. Mit Namen oder Daten versehene Geschenke sind immer etwas Besonderes, und sehr beliebt. Kaufen kann man beispielsweise Lasergravuren in Berlin bei palegra.de.

Unter den verschiedenen Methoden der Gravur ist beispielsweise der gezielte Farbabtrag zu nennen. Ist ein Material mit einer Farbe beschichtet, kann man diese mittels Laser so abtragen, dass die darunter liegende Schicht und deren Farbe hervortritt.

Wo wird die Lasergravur verwendet?

Abgesehen von der Möglichkeit der Geschenke wie Gläser und dergleichen sind die Gravuren in der Automobilindustrie verbreitet oder auch bei Verpackungen. Besonders effektiv ist die Lasergravur durch die Arbeit mit Computer, wobei automatisierte Motive genutzt werden können. Die Haltbarkeit ist außerdem sehr gut, da die Gravur nicht wie ein Farbaufdruck durch Abrieb verschwindet. Die Durchführung erfolgt ohne Berührung. Daher wird das zu bearbeitende Material geschont. Das eröffnete neue Möglichkeiten in verschiedenen Bereichen der Industrie.

Verschiedene Maschinen sind für die spezielle Bearbeitung mit Laser nötig

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Lasermaschinen, die auf unterschiedliche Art und Weise arbeiten. So beispielsweise Faserlaser, CO2-Laser und noch mehr. Außer dem Kauf solcher Maschinen ist meist auch Leasing möglich, da es sich um hochwertige Geräte handelt.

Der Laserstrahl wurde erstmals 1960 von Maiman, einem amerikanischen Physiker, entdeckt. Seither hat er einen Siegeszug um die Welt angetreten und wird in den verschiedensten Bereichen genutzt. Eine Lasergravur ist nur eine der Einsatzmöglichkeiten. Vereinfacht dargestellt ist ein Laser das Aussenden von Licht durch Atome. Diese Tatsache wurde erkannt und sich zu Nutze gemacht, beispielsweise sogar in der Zahnmedizin. Denn inzwischen kann ein Zahnarzt mittels Laser kranke Zähne aufspüren, in dem das Gerät akustische Signale aussendet. Gearbeitet wird inzwischen in der Medizin daran, mittels Laser die Atemluft zu untersuchen und damit Krankheiten aufzuspüren, ähnlich wie den lange bekannten Blutuntersuchungen. Man darf also gespannt sein, was gerade auf dem Gebiet der Humanmedizin mit Laser noch alles möglich werden wird.

Tags: , , ,







Category: Verschiedenes | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.