Kritik an Stiftung Warentest beim Matratzentest







von: Martin Lange

 

Seit dem Matratzentest 2015 steht die Matratze Betti an erster Stelle von Stiftung Warentest. Sie hat die besten Testeigenschaften im Labor und kostet dabei nur ein Bruchteil von dem, was die bekannten Hersteller für ein ähnliches Produkt verlangen. In 2018 wurde ein erneuter Test der besten Anbieter und Modelle durchgeführt und wieder konnte sich die Anti-Kartell-Matratze durchsetzen. Sehr zum Ärger des Matratzenverbandes, welcher eine Beschwerde eingelegt hat. Weitere Fakten und Tests gibt es unter anderem auch auf https://h4-testsieger.de/matratzen-test-bis-150-euro/ .

Schlaf hat seinen Preis

Die Hersteller Tempura und Co sind der Ansicht, dass eine Matratze sehr viel Geld kosten muss, da die Erholung ihren Preis hat. Doch genau da liegt der Knackpunkt. Durch die Tests der Stiftung Warentest und andere wurde ganz klar das Gegenteil bewiesen. Eine Matratze muss eben nicht mehrere Tausend Euro kosten. Zumal die Testberichte bei den teuren Matratzen sehr schlechte Eigenschaften nachgewiesen haben.

Stiftung Warentest immer wieder in der Kritik

Die Stiftung Warentest ist immer wieder in der Kritik. Auch wenn die Tests transparent erscheinen, sind die Testkategorien fast immer die selben . Jedoch verändern sich die Testsieger von Test zu Test immer wieder. Durch die Test-Siegelvergabe, verdient das Unternehmen Millionen von Euro. Das wirft hier kein gutes Licht auf die vermeintliche Stiftung.







Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.