Kostenlose DVD Ripper mit interessanten Funktionen





von: Succubius

Anzeige

Wer nach guter Freeware sucht, der muss im Internet oftmals lange suchen. Vielerlei Programme werden kostenlos angeboten, doch die meisten darunter sind fragwürdig. Viele dieser enthalten lästige Werbung, funktionieren nicht richtig oder sind veraltet. Besonders wenn man nach einer guten DVD Software sucht, ist es in dem Fall nicht unbedingt einfach. Eine Software die jedoch punkten kann wäre beispielsweise DVD Shrink. Hierbei handelt es sich um ein gutes Freeware Programm, das es dem User ermöglicht Video- oder Musikdaten von der DVD auf die Festplatte des Computers zu kopieren. Zusätzlich kann die empfehlenswerte Software die betreffende Datei komprimieren um die Größe der Videodatei zu reduzieren.

Dies ist oftmals von Nöten, denn eine gerippte Videodatei ist meistens sehr groß, sodass sie auf einer brennbaren DVD gar nicht Platz hätte. Die Software weist eine einfache Oberfläche auf, es handelt sich um ein bedienerfreundliches Programm, das auch von Leihen bedient werden kann. Der DVD Shrink Download wird auf diversen Internetseiten angeboten. Hierbei ist zu erwähnen, dass das Programm keine DVD’s mit Kopierschutz auf die Festplatte transferieren kann. Hierfür würde der User einen Kopierschutzknacker benötigen. Damit würde man sich jedoch strafbar machen, denn das Kopieren geschützter DVD’s ist verboten. Die Software kann aber CSS-geschützte DVD’s rippen, ohne dabei die Verschlüsselung mit zu speichern. Des Weiteren ist zu erwähnen, dass DVD Shrink nur den Hauptfilm kopieren kann, aber nicht das Menü oder Extras. Hierfür benötigt es gegebenenfalls ein zusätzliches Programm.

Wer jedoch mit einer einfachen Kopie zufrieden ist, der könnte sich durchaus für jene Software interessieren. Die Videodatei kann beispielsweise als ISO-Image abgespeichert werden. Das Programm bietet dem User verschiedene Möglichkeiten eine DVD auf die Festplatte zu transferieren. So kann der komplette Film oder auch nur einzelne Sequenzen kopiert werden. Beim Komprimieren sollte der User bedenken, dass es dabei einen Qualitätsverlust geben wird, der sich je nach Kompressionslevel unterschiedlich äußert.







Category: Allgemein | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.