Kleinunternehmer und die Werbung







von: Wortschrei

Anzeige

Ein Kleinunternehmer, der sich zu einem renommierten Unternehmen mausern möchte, hat einiges zu tun, vor allem aber muss er die richtigen Werbemaßnahmen ergreifen, um beim „Publikum“ gut anzukommen. Hierzu gehören zum einen kleine Werbegeschenke, denn Geschenke erhalten Menschen immer gerne, zum anderen muss man aber auch eine gewisse Außenwerbung betreiben, insbesondere für diejenigen potentiellen Kunden, die am „Geschäft“ vorbeilaufen oder vorbeifahren. Natürlich ist eine solche Außenwerbung nicht unbedingt günstig, so dass ein Kleinunternehmer schon Schwierigkeiten bekommen könnte, diesen Werbestil zu verfolgen. Wenn jedoch ein renommiertes Unternehmen entstehen soll, dann muss man schon mit gewissen Investitionen rechnen.

Möchte man die Einnahmegrenze von Kleinunternehmer zu Unternehmer also überschreiten, muss man mit dieser Werbeinvestition rechnen. Es reicht ja im Grunde aus, wenn man zu Beginn erst einmal eine Roll Up vor dem Ladengeschäft aufstellt und auf dem Auto vielleicht einen Aufkleber führt. Auf diese Art und Weise kann man günstige Werbeträger nutzen und zum anderen an vielen Orten auf sich aufmerksam machen. Günstig bedeutet hier allerdings nicht billig, so dass man sich nicht unbedingt auf das billigste Angebot versteifen sollte, sondern lieber einen Roll Up und Aufkleber kaufen sollte, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen. Wenn man eine Druckerei findet, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist, dann kann man ruhig ein paar Euro mehr investieren, man erhält auch Qualität für den Preis.

by Wortschrei (idee[at]wortschrei.de)

Tags: ,







Category: Business | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.