Kann Abnehmen Spaß machen?







von: Anja

Viele Leute assoziieren Abnehmen mit Verzicht, Hungern und dem temporären Verlust von Lebensqualität. Dies ist vielleicht auf den ersten, oberflächlichen Blick auch nachvollziehbar. Schließlich mag es so vorkommen, als schränke man sich ein in dem was man „darf“ und erlaubt sich weniger kleine Freuden und Sünden.

Betrachtet man das Thema aber aus einem anderen Blickwinkel, dann ist Abnehmen auch Bereicherung. Eine Umstellung der Ernährung bringt neue Erfahrungen mit sich, geschmacklich aber auch vom Körpergefühl her. Man ernährt sich bewusster und so lebt man auch. Durch die Umstellung der Ernährung hin zu einem ausgewogenen Ernährungsplan lernt man neue Gerichte, Rezepte und Lebensmittel kennen, die man vorher nicht kannte oder nicht wahrgenommen hat. Dies führt zu einem größeren Erfahrungsschatz und ist vergleichbar mit dem Reisen und Kennenlernen fremder Kulturen. Man erlebt andere Reize.

Mit der Veränderung der Ernährung an sich, ändert sich auch die Art des Essens, man konsumiert die Nahrung nicht mehr nebenbei, sondern bewusst, nimmt sich Zeit dafür und erlebt es stärker. Von daher kann Abnehmen nicht nur Spaß machen, neue Blickwinkel öffnen, sondern auch zu einer anderen Einstellung führen. Diese positive Veränderung erlebt man schon während der Abnehmphasen selbst. Dabei und vor allem auch nach der Diät erreicht man ein neues, verbessertes Körpergefühl, gefällt sich selbst besser und strahlt dies auch aus. Man gewinnt Selbstvertrauen und sprüht dies aus, ist in der Regel aufgeschlossener und offener.

Das Abnehmen an Körpergewicht, sollte als Zunahme an Lebensqualität gesehen werden, dann hat man Freude dabei und sieht eine Diät nicht als Einschränkung an.

Kombiniert man eine Diät noch mit Sport, dann steigert man dieses Gefühl noch weiter. Da weitere, neue Eindrücke dazu kommen. Man vielleicht ein neues Hobby findet, einen Ausgleich zu stressigen Alltag und seinem Körper etwas Gutes tut.

Eine ausgewogene, gesunde Ernährung und Sport sind eine Kombination aus der Freude und gute Laune gemacht sind. Nichts desto trotz sind kleine Sünden absolut erlaubt, gönnen Sie sich immer mal wieder etwas Süßes oder ungesunderes wonach Ihnen ist. Die Ernährungsumstellung soll nicht in Verbissenheit münden, dann verliert man die Freude schneller als man denkt.

Genießen Sie Ihre Diät und seien Sie zufrieden mit sich selbst, dann haben Sie die größten Abnehmerfolge und auch Spaß dabei.







Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.