Jugendherbergen Spanien





von: Blank

Anzeige

Vor allem im Rahmen von einer Abschlussfahrt wird häufig für Klassenfahrten Spanien ausgewählt, auch wenn die Anreise mit dem Bus selbst etwas länger dauert, wobei sich durchaus viele Schulen auch dazu entschließen mit dem Flugzeug zu reisen. Da auch eine Klassenfahrt nach Spanien nicht die Dimensionen annehmen darf wie ein normaler Urlaub, sieht es von der Unterkunft her aus, dass man sich hier für Jugendherbergen Spanien entscheidet.

Wie auch jede andere Klassenfahrt hat eine Klassenfahrt nach Spanien den Charakter von einer Studienfahrt. Im Vordergrund soll und wird auch bei einer Klassenfahrt nach Spanien das gemeinsame soziale Erleben der Klasse stehen. Ziel der Klassenfahrt ist es aber nicht nur das Miteinander zu fördern, sondern auch etwas von der Kultur Spaniens einzufangen. Und zwar durch das gemeinsame Besichtigen von Kulturdenkmälern, von Wanderungen, mit einer entsprechenden Vorbereitung und Nachbearbeitung im Klassenverbund. Klassenfahrten, die einen rein touristischen Zweck haben wird von den Schulleitungen in der Regel nicht genehmigt. Jedoch bilden Abschlussfahrten hier häufig eine Ausnahme. Denn diese dient primär dazu, dass eine auseinandergehende Klasse noch einmal die Möglichkeit hat einen gemeinsamen Abschied zu begehen. Sonstige Klassenfahrten aber beinhalten hauptsächlich auch die Besichtigung von Natur- oder Baudenkmälern.

Allgemein beruhen Klassenfahrten im Inland und auch ins Ausland auf der am 30. September 1983 durch die Kultusministerkonferenz (KMK) ausgesprochene Empfehlung hinsichtlich der pädagogischen Bedeutung von Schullandheimaufenthalten. Ab 1953 traten Klassenfahrten anstelle des Schulwanderns. Durchgeführt werden die Klassenfahrten von den Schulen in der Regel in der sogenannten Wanderwoche. Allerdings fahren heute nicht mehr alle Jahrgänge auf Klassenfahrt. Dies entlastet auch die elterliche Haushaltskasse.







Category: Reisen | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.