Joggen vermindert viele Krankheitsrisiken und stärkt das Immunsystem







von: mende

Anzeige

Wenn die Laufbänder von Smooth Fitness genauso funktionieren wie angegeben wurde, dann braucht man sich um die Datenerfassung ja keine Sorgen machen. Das ist ja auch ein großer Vorteil von diesen Geräten. Sie dokumentieren die Zeit die man gelaufen ist. Wie weit man gelaufen ist und welche Werte man dabei hatte. Denn eine Kontrolle des Pulses ist dabei auch immer besonders von Bedeutung. Anhand der Daten über den Puls lässt sich leicht ein Fortschritt erkennen. Bei Anfängern die nicht gut in Form sind, schießt der Puls bei den körperlichen Belastungen immer gleich fast durch die Decke. Wenn man allerdings einige Zeit trainiert hat, sich einige Wochen streng an alle Vorgaben gehalten hat, dann wird sich der Puls schnell stabilisieren und gleich bleiben. Er soll konstant niedrig bleiben, denn dann haben die Laufbänder von Smooth Fitness ihren Dienst schon erfüllt. Und je besser der Puls reguliert ist, desto länger hält der Körper den Belastungen stand. Die Trainingszeiten werden länger, die Strecken ausgiebiger und man kommt nicht umher, sein Training ständig den immer verbesserten Werten anzupassen. Und irgendwann hält einen nicht mal mehr ein zehn Kilometer Lauf auf. Und dann kann man wirklich sagen, dass die Laufbänder von Smooth Fitness ihre Arbeit getan haben. Und dank der vielen Funktionen hat man gleich eine Dokumentation der vielen Ergebnisse und kann ständig vergleichen und schauen, wo es noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Und dank der gesunden Lebensweise mindert es die Risiken einer ernsthaften Erkrankung. Und man fühlt sich gestärkt für das Leben.

Tags:







Category: Verschiedenes | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.