Hochzeitsgeschenke





von: Blank

Anzeige

Weshalb einige Paare vor den Traualtar treten ist heute von ganz unterschiedlichen Motiven geleitet. Es ist nicht immer nur die große Liebe allein, häufig sind es durchaus auch wirtschaftliche Motive, wie eine günstigere Steuerklasse, die Paare zu diesem Schritt bewegt hatten. Ob man letztlich selbst davon überzeugt ist, ob die Ehe ein Leben lang hält, ist besonders am Tag der Hochzeit zweitrangig. Im Vordergrund steht, dass man diesen Tag genießt mit allen seinem Luxus, den man sich schließlich nur einmal im Leben gönnen möchte. Dabei wird das Brautpaar an seinem großen Tag auch noch mit reichlich Geschenken überhäuft. Die Erwartung an diese Hochzeitsgeschenke ist seitens der Brautleute meist sehr groß, weil die Wunschliste im Vorfeld sehr lang war. Doch höflicherweise wartet das Brautpaar natürlich noch bis zum Ende der Feier bevor die dort überreichten Hochzeitsgeschenke geöffnet werden. Hatte ein Brautpaar einen Hochzeittisch oder eine Wunschliste aufstellen lassen, so ist das was sich in den wunderschönen und prachtvoll verpackten Geschenkboxen befindet meist keine Überraschung. Doppelte Hochzeitsgeschenke konnten auf diese Weise durch das Paar meist erfolgreich verhindert werden. Doch eigentlich ist die Ernüchterung bei den meisten frischgebackenen Ehepaaren dann nach dem Auspacken auch etwas ernüchternd. Denn statt alle Waren vom Hochzeitstisch haben viele Gäste auch nur Geld gegeben. – Nur Geld ist dabei gut. Mit diesem kann das Brautpaar zunächst einmal wenigstens die restlichen Produkte vom Hochzeitstisch kaufen. Und mit dem übrigen Geld erfüllt sich das Paar dann meist noch andere Wünsche, die auf der geheimen Wunschliste schon sehr lange Zeit ganz oben stehen.

by Blank (artikelpush@web.de)







Category: Allgemein | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.