Gesunde Ernährung – Mit Kalzium die Knochen gesund halten





von: Anja

Anzeige

 

Gesunde Ernährung hat auch Auswirkungen auf Knochen und Zähne, auch wenn man vielleicht zunächst nur an Gewicht und Muskeln denkt, die man durch seine Ernährung beeinflussen kann.

Ihr Körper nutzt Kalzium u.a. dafür im Wachstum gesunde Knochen und Zähne zu entwickeln und diese dann dauerhaft gesund und stark zu halten, während man älter wird. Zudem wird Kalzium benötigt um Nachrichten über das Nervensystem zu senden und den Herzrhythmus zu regulieren. Wenn man aus irgendwelchen Gründen nicht ausreichend Kalzium durch die Ernährung zu sich nimmt, hilft sich der Körper selbst. In diesem Fall bedeutet das, dass der Körper sich das benötigte Kalzium aus den Knochen zieht, um die normale Zellfunktion, sicherstellen zu können. Dies kann zu Osteoporose führen.

Der empfohlene Kalziumspiegel liegt bei weniger als 1000 mg pro Tag bzw. bei 1200 mg, wenn Sie über 50 Jahre alt sind. Dies klingt zunächst einmal nicht so viel, dennoch sollte jeder aktiv versuchen, so viel Kalzium mit der Nahrung aufzunehmen wie möglich. Zudem sollte man Lebensmittel, die dazu führen, dass der Körper weniger Kalzium speichern kann.

Kalzium finden Sie unter anderem  in diesen Lebensmitteln:

Milch: Milchprodukte sind reich an Kalzium in einer Form, die leicht verdaulich ist und vom Körper sehr gut aufgenommen werden kann. Quellen sind neben Milch auch ungesüßter Joghurt und Käse.

Gemüse und „Grünes“: Viel Gemüse, vor allem Blattgrün ist reich an Kalzium. Versuchen Sie daher Grünkohl, Römersalat, Sellerie, Brokkoli, Fenchel, Kohl, grüne Bohnen, Rosenkohl, Spargel und Pilze zu essen.

Bohnen: wie schwarze Bohnen, Pinto Bohnen, Bohnen, weiße Bohnen, Kuhbohnen oder gebackene Bohnen sind ebenfalls gute Kalzium-Lieferanten.







Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.