Gesunde Ernährung –ist Mäßigung der Schlüssel zum Erfolg?







von: Anja

 

Einer der Hauptfaktoren für eine gesunde Ernährung und die Gewichtsreduktion ist Mäßigung. Aber was ist Mäßigung? Im Wesentlichen bedeutet es, nur so viel Nahrung zu sich zu nehmen, wie Ihr Körper auch braucht bzw. verbraucht. Man sollte natürlich nicht hungrig sein nachdem Essen, man sollte sich gut fühlen und zufrieden sein. Bei Mäßigung geht es auch um Ausgeglichenheit. Denn trotz allem, was Diäten einem glauben lassen wollen, wir alle brauchen ein ausgewogenes Verhältnis von Eiweiß, Fetten, Ballaststoffen, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralien, um gesund zu essen und auch gesund leben zu können.

Daher ist es so wichtig, bei einer Diät nicht einfach zu reduzieren, sondern genau zu wissen welche Nahrungsmittel der Körper benötigt und von welchen Lebensmitteln man lieber die Finger lassen sollte.

Für viele von uns, heißt Mäßigung einfach weniger zu essen, als das was wir derzeit zu uns nehmen. Dabei geht es nicht um die Menge, die reduziert werden muss und man kann sich auch seine liebsten Speisen gönnen, wie zum Beispiel auch mal ein ausgiebiges Frühstück mit Croissant, man darf es nur nicht übertreiben.

Lassen Sie dann einfach ein gesundes Mittag- und Abendessen folgen.

Gleichen Sie ungesundes oder kalorienreiches gegen gesundes und kalorienarmes bei der nächsten Mahlzeit aus.

Versuchen Sie nicht, bestimmte Lebensmittel als „Tabu“ zu deklarieren. Wenn Sie bestimmte Lebensmittel oder Lebensmittelgruppen verbieten, ist es natürlich, dass Sie gerade diese Lebensmittel stärker wollen als andere. Erlaubt man sich dann mal eine Kleinigkeit, dann fühlt man sich gleich wie ein Versager. Striktes Verbieten kann also keine Lösung sein.

Beginnen Sie, indem Sie die Portionsgrößen von ungesunden Lebensmitteln zu verkleinern und insgesamt weniger davon zu essen.

Denken Sie in kleineren Portionen, man kennt es vielleicht aus teuren Restaurants, die Portionen werden kleiner, aber am Ende der Mahlzeit ist man doch gesättigt. Oftmals isst man zu Hause mehr, nimmt sich noch mal nach oder einen Nachtisch, obwohl man eigentlich satt ist.

Lassen Sie sich Zeit. Essen Sie langsam und machen Sie auch mal eine Pause, denn es braucht eigentlich ein paar Minuten bis die Nachricht aus dem Magen im Gehirn angekommen ist, dass man gesättigt ist.







Category: Gesundheit | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.