Für wen kommt die private Krankenversicherung in Frage?





von: Bernhard

Anzeige

Als Beamter, Arzt oder Selbstständiger existiert die Möglichkeit von der gesetzlichen Krankenversicherung in die private Krankenkasse zu wechseln. Sie können die private Krankenkasse jedoch auch auswählen, wenn Sie Arbeitnehmer sind und oberhalb der Bemessungsgrenze liegen. Die Höhe der Kosten ist ist mehrheitlich akzeptabel und die zur Verfügung stehenden Leistungen für den Versicherungsnehmer sehr einträglich.

Um finanzielle Missstände im Gesundheitswesen auszugleichen sind die staatlichen Versicherungen dazu gezwungen bisherig übernommene medizinische Dienstleistungen zu streichen. Für den Fall, dass Sie in die private Krankenkasse wechseln möchten, sollten Sie sich einen Berater eigenständigen zu Hilfe nehmen, welcher Ihnen helfen kann, die korrekte Krankenversicherung zu erwählen. Bei der Auswahl der von den einzelnen privaten Krankenversicherungenen angebotenen Leistungen, sollten sie sich nur für die Dienstleistungen entscheiden welche für sie von Gewicht sind. Der jeweilige Satz zur pKV wird im Unterschied zur gesetzlichen Krankenkasse keineswegs an ihrem Einkommen bemessen. Die Ermittlung der Kosten bei der PKV erfolgt an persönlichen Faktoren des Versichterten. So müssen Sie einen Fragenkatalog ausfüllen, der wahrheitsgemäß ausgefüllt werden muss. Sollte Ihr Gesundheitszustand stabil sein, so wird kaum eine private Krankenversicherung Sie von sich weisen. Sie sollten einen Vergleich unternehmen. Private Krankenversicherungen offerieren wohl so gut wie alle die gleichartigen Leistungen an, ebendiese sind aber alle verschiedenartig teuer. Sobald Sie am Ende des Jahres einige Leistungen überhaupt nicht in Anspruch genommen haben, erhalten Sie i. d. R. die Beiträge hierfür retour. So können Sie allerhand Geld auf die Seite legen und werden hierfür auch noch belohnt.

Tags: , ,







Category: Versicherung | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.