Fuer eine Tour in den Bergen, wird folgendes benoetigt…







von: Steffie

Anzeige

Wenn man als leidenschaftlicher Outdoor Fan eine Tour durch die Berge plant, sollte man vor lauter Euphorie nicht vergessen, dass das Gepaeck sehr sorgfaeltig gepackt werden muss.

Als erstes ist es wichtig seinen Trainingszustand genau unter die Lupe zu nehmen. Denn wenn man ein paar Tage unterwegs ist, muss man einiges schleppen. Im Bundeswehr Shop findet man neben Bundeswehr Bekleidung fast alles, was man fuer eine Tour benoetigt.

Um alles Wichtige unterzubringen, braucht man einen guten und dementsprechend großen Rucksack. Der Rucksack sollte gepolstert sein und richtig passen.

Ein sehr wichtiger Punkt ist das richtige Schuhwerk. Richtig gute Treckingschuhe oder -Stiefel schuetzen die Fueße und halten sie warm. Fuer Bergtouren sind stabile Bergschuhe und Kaelteschutzstiefel sehr empfehlenswert. In einem guten Bundeswehr Shop bekommt gutes Schuhwerk meist zu guenstigen Preisen.

Außerdem sind sogenannte Huettenlatschen sehr empfehlenswert, fuer diejenigen, die die Naechte in Huetten verbringen moechten.

Plant man allerdings eine Uebernachtung im Zelt, sollte man folgendes einpacken.

Sehr wichtig auf jeden Fall sind Schlafsack oder Biwacksack.

Fuer zum Beispiel eine Drei-Tage-Tour empfiehlt es sich zwei Saetze Wechselwaesche einzupacken. Unbedingt an den Zwiebellook denken. Also lieber mehrere Waescheschichten uebereinander anziehen.

Die Oberbekleidung sollte wetterfest sein. Außerdem an Schal, Handschuhe, Rollmuetze, eventuell auch einen Helm denken. Als Regenschutz oder auch als Notunterkunft empfiehlt sich ein Poncho.

Man sollte ruhig eine Rettungsweste mit einstecken. So kann man im Notfall auf sich aufmerksam machen.

Einpacken sollte man außerdem den Waschzeugbeutel mit Inhalt, Taschenlampen oder auch Kopf-bzw. Helmlampen, Kochgeraetschaft mit Gas oder Benzinbrenner, Streichhoelzer und Feuerzeug, eventuell 1-2 Teelichter.

Fuer so eine Outdoor Tour lohnt es sich Bundeswehr Feldbesteck und eine Feldflasche anzuschaffen. Sehr nuetzlich kann auch ein Bundeswehr Esbitbrenner sein. Einfach im Bundeswehr Shop nachschauen, dort bekommt man meist auch gute Preisangebote.

Ansonsten sollte man den Proviant, eine kleine Erste Hilfe Packung mit Rettungsdecke und AIDS-Handschuhen wasserfest einpacken. Eben so wichtig sind natuerlich persoenlich benoetigte Medikamente.

Gute Treckingstoecke erleichtern ungemein das Laufen im Gelaende.

Ins Handgepaeck gehoeren zu dem noch ein Taschenmesser, eine Gelaendekarte mit markierter Route und den eingezeichneten Tageszielen, einen Kompass, GPS (wenn man eins hat), Handy und Personalausweis.

Fuer die Daheimgebliebenen unbedingt auch eine Routenbeschreibung da lassen und eventuell Meldezeiten vereinbaren.

Und zu guter Letzt… viel Spaß bei der Tourplanung an alle Outdoor Fans.

Tags:







Category: Lifestyle | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.