Frauen gewinnen – Flirttipps





von: hemueveg

Anzeige

In Deutschland ist die Anzahl der Singles deutlich gestiegen. Besonders Männer sind mit ihrer Singlesituation oftmals verbittert. Die richtige Traumfrau zu finden, ist für viele Männer eine Qual. Die Angst, eine Absage zu bekommen oder ausgelacht zu werden ist bei mehr als 40% der Singles gegeben. Dabei sind laut neusten Studien nicht dumme Baggersprüche bei Frauen gefragt, sondern vielmehr charmante, ehrliche, treue und vor allem selbstbewusste Männer können die Herzen der Frauen erobern. Viele Männer sind zu schüchtern in Bars oder Discotheken Frauen direkt anzusprechen.

Für viele Männer ist der einzige Ausweg, die Suche im World Wide Web. Hier können Sie Frauen ansprechen, ohne direkt vor ihnen zu stehen. Die Internet-Flirtbranche boomt seit einigen Jahren wie noch nie. Immer mehr Flirtportale öffnen ihre Pforten. Ein Profil anlegen, Foto Hochladen und der Flirtspaß kann beginnen. Doch oftmals ist es nicht so einfach wie beschrieben. Viele User geben falsche Beschreibungen an und das Erwachen kommt spätestens bei dem ersten „Realtreff“. Aber nicht nur dieses Problem ist bekannt. Auf 100 Frauenprofile, kommen ca. 350 Männerprofile das die Frauen oftmals zugeschüttet werden mit Anfragen. Für viele Männer sind deswegen sogenannte Flirtschulen neue Alternativen zu der Internetsuche. Hier können sich Frauen und Männer zusammen in Gruppengesprächen austauschen. Flirttipps werden vermittelt und das Selbstbewusstsein wird gestärkt. Neuen Studien zufolge, sind diese Flirtschulen im Vormarsch. Immer mehr Anmeldungen werden verzeichnet und Erfolge können verbucht werden. Für die Frage, „Wie gewinne ich eine Frau?“ verfügt zwar über kein Patenrezept, jedoch können Flirtbeispiele und Übungen schüchternen Männern bei der Suche behilflich sein. Wer seine Traumfrau kennen lernen will, sollte mit etwas Charme und genügend Mut einfach einmal Frauen direkt ansprechen. Auch bei einer Absage, heißt es dran bleiben! Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.







Category: Verschiedenes | RSS 2.0 | Give a Comment | trackback