Filme Blog – Warum Lektüre nützlicher als ein Trailer scheint







von: grape

Bei der breiten Thematik der Filme findet oft eine klischeehafte Aufteilung der Geschlechter statt. Nirgends sonst bekommt man den Eindruck vermittelt, dass der Mensch zum Teil noch im Mittelalter ansässig ist. Es wird froh vor sich hin behauptet, dass es sich um einen typischen Frauenfilm oder eben Männerfilm handelt. Die ganze Thematik ist oftmals von Männern schriftlich aufgearbeitet, was eventuell auch zu einer Diskriminierung führen mag. Sei es wie es sei, ein Filme Blog dient trotz alledem der Informationsgewinnung.

Prinzipiell erscheint es auch hilfreich, wenn Schubladendenken vorherrscht. So lässt sich schneller entscheiden, ob ein Film mit Freundin oder lieber mit Freunden konsumiert wird. An dieser Stelle scheint das Aufsuchen von einem Filme Blog sehr nützlich. Der interessierte Verbraucher erhält auf diese Art und Weise einen tieferen Einblick in den Film selbst, ohne Wissen darüber zu erlangen, wie sich wohl der Ausgang gestalten mag. Jeder Verbraucher kennt das Gefühl, dass er einen Trailer zu einem Film betrachtet hat, dieser mag sich ansprechend gestaltet haben, der schlussendlich dargebotene Film war jedoch ernüchternd. Der Trailer dient zumeist auch dazu, dem Film einer breiten Masse schmackhaft zu machen.

So erscheint es äußerst hilfreich, wenn auf einen Trailer verzichtet wird und stattdessen ein Filme Blog aufgesucht wird. Hierbei werden nicht die Pointen verraten und trotzdem lässt sich ein grobes Bild skizzieren. Interessant erscheint außerdem, dass sich dadurch ein Themenabend gestalten lassen mag. Oftmals widmen sich diese Blogs eine Woche oder einen Monat lang einem speziellen Genre, Regisseur oder Schauspieler.

Neben der Informationsgewinnung bietet ein Filme Blog freilich auch die Möglichkeit, Austausch zu betreiben. Oftmals besteht sogar für angemeldete Nutzer sogar die Chance selbst schriftstellerisch tätig zu werden. Ansonsten bietet sich immer eine Kommentarfunktion, so dass mit anderen Nutzern in Kontakt getreten werden kann.

Tags:







Category: Film und Fernsehen | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.