Fett ist lebensnotwendig





von: hemueveg

Anzeige

Viele Menschen meinen, Fett macht dick und sollte, wenn möglich, aus unserem Speiseplan gestrichen werden. Doch das ist falsch und lebensgefährlich. Fette sind eine vielfältige Stoffgruppe, und ihre Wirkung in unserem Körper ist ebenso vielfältig. Fette sind lebensnotwendig. Eine fettfreie Ernährung gefährdet unsere Gesundheit in höchstem Maße.

Wichtig ist, dass man weiß, welche Fette man verwenden muss. Über Fette, deren Zusammensetzung und Wirkungsweise im Körper kann man (im Internet zum Beispiel) viel und ausführlich lesen. Biochemiker stellen uns ihr Wissen zur Verfügung und erklären uns genau, wie sich die verschiedenen Fette bzw. Öle zusammensetzen und wie sie in unserem Körper wirken. Das ist absolut interessant und aufschlussreich.
Doch kein normaler Verbraucher kann so viel Informationen bewältigen und sich das alles merken. Und das muss er auch nicht.

Wichtig ist, dass man folgende einfache Regeln beachtet, die auch von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlen werden:

Der Mensch benötigt täglich dreierlei Sorten Fett, jeweils sparsam dosiert:
– gesättigte Fettsäuren (das sind tierische Fette, zum Beispiel Butter)
– einfach ungesättigte Fettsäuren (das ist zum Beispiel Olivenöl)
– mehrfach ungesättigte Fettsäuren (das ist zum Beispiel Sonnenblumenöl).
Die Fette am besten nicht erhitzen, nur so sind sie für uns wertvoll.
– Transfettsäuren (Margarine, die gehärtete Fette enthält) meiden, denn die sind gesundheitsschädlich, da hier Öl chemisch gehärtet wurde. Die Bemerkung „enthält wertvolles Pflanzenöl“ kann man getrost ignorieren. Das ist ungefähr dasselbe, als wenn ich meinen guten Wollpullover im Kochprogramm wasche. Das Material ist anschließend zwar immer noch Wolle, aber was ist aus ihr geworden?

Kurz noch zu den Funktionen, die die verschiedenen Fette in unserem Körper haben:
Sie spielen zum Beispiel eine wichtige Rolle beim Sauerstofftransport, bei der Zellteilung, bei der Nervenfunktion, bei der Bildung von Hormonen, bei der korrekten Funktion der Zellmembranen zur optimalen Aufnahme von Nährstoffen, bei der Versorgung von Vitamin E, bei der Verhinderung von Gefäßablagerungen und so weiter.

Undine März







Category: Gesundheit | RSS 2.0 | Give a Comment | trackback