Etwas schärfe ins Bett bringen







von: Gesundheitszwerg25

Anzeige

Gewürze fürs Liebesleben

Über kurz oder lang ist die Luft bekanntlich raus. Ehepaare und Partner, die einige Jahre zusammen sind, können ein Lied davon singen. Anfangs ist alles phantastisch, doch früher oder später hört der Spaß im Bett auf. Sei es, weil sich die Partner gegenseitig nicht mehr „heiß“ machen oder weil im Alter die Potenz versagt. Paare, denen es so geht, müssen nicht sofort das Schlimmste befürchten. Wenn der Ehegatte nicht kann, heißt das nicht gleich, dass er für stets beischlafsunfähig ist. Gerade in der heutigen Zeit gibt es eine große Anzahl Auslöser hierfür, warum es im Bett nicht mehr läuft. Ausgenommen davon, dass sich die Lebenspartner bereits lange kennen, gehören Aufregung im Job wie auch im Familienleben genauso zu den Gründen. Vor allem bei Kindern, die einen den ganzen Tag auf Trab halten. In der Apotheke mag es vorteilhafte Mittelchen geben, doch warum sofort zu Medikamenten greifen, wenn es auch in der Natur, Heilmittel gibt, die fördern. Ein Versuch ist es wert. In der Tat gibt es keine Gewähr, andererseits, wer es nicht ausprobiert, wird niemals belegen, ob es nicht doch hilft. Personen erreichten mit Naturprodukten Gewürzen im Allgemeinen allerhand. Gewürze für das Liebesleben – Immer mehr setzen auf Naturmittel, da sie die Gesundheit fördern sowohl einiges bieten können.

Eine Formel für mehr Leidenschaft

Natürlich nehmen Männer ebenso wie auch Frauen keineswegs geradezu Gewürznelken vor dem Sex in den Mund. Das kann nicht sexy wirken. Warum nicht gemeinsam essen zubereiten und gegenseitig auf das nächtliche Abenteuer freuen? So kann der stimulierende Effekt ohne Umwege in das Abendbrot gemischt werden und es fällt nicht einmal auf. Welche Gewürze bringen in diesem Fall mehr Feuer ins Bett? Zum Beispiel die Petersilie. Sie steigert die Männlichkeit darüber hinaus lässt sich diese wunderbar verrühren. Beispielsweise als Garnierung auf einem Omelett oder Kartoffeln. Einige mischen diese in die Pasta oder in die Brühe. Da Petersilie, Öl Apiol enthält, wirkt es immer ein bisschen Lust machend. Vampire lassen grüßen.

Chilli macht scharf

Das Chilli scharf ist, weiß jeder. Dagegen weiß nicht jeder , dass Chilli ebenfalls scharfmacht. Diese heißblütige Würzung trägt es geradezu in sich. Diese regt den Stoffwechsel an darüber hinaus sorgt jene dafür, dass die Libido in Schwung kommt. Im Übrigen, Chilli ist für Frauen sowohl Männer tauglich. Nicht immer ist es der Ehemann, der nicht will. Mitunter müssen auch Gemahlinnen heißblütig verführt werden. Chilli ist eine feine Möglichkeit. Auch recht scharf ist Meerrettich. Dieses Gewürz muss man mögen, aber es heizt an. Bereits beim Ersten Bissen halten sich einige nicht mehr. Die erotische Muskat hat es in sich. Ja auch in Nüssen stecken ätherische Öle, die so einiges zum Vorschein bringen. Die Muskatnuss enthält stimulierende Stoffe, die sämtliche Sinne sensibilisiert. Vor allem Berührungen auf der Haut können nach Genuss selbiger erheblich intensiver wahrgenommen werden. Wer sonst keinesfalls so zartfühlend ist, darf ebendiese Nuss auf jeden Fall kosten.

In der Kürze steckt die Würze

Wie viel ist gut oder schlecht? Das ist eine Frage, die sich so keinesfalls beantworten lässt. Einige Personen haben empfindsamerer Geschmacksnerven wie andere. Von daher sollten Köche zu Anfang vergleichsweise minimalst abschmecken wie auch auf Bitte noch etwas hinzugeben. Vorausgesetzt, dass beim ersten Mal keine Wirkung eintritt, einfach die Dosis beim nächsten Mal steigern. Wie gesagt, zu den Wundermitteln gehören Gewürzmischungen auch nicht. Falls die Impotenz gegenwärtig so weit fortgeschritten ist, dass nichts mehr geht, können einzig noch ein Arzt wie auch die blauen Pillen fördern. Geht es um die Entspannung, um den wahrhaftigen Sexualtrieb bei Mann und Frau, empfehlen sich Gewürze auf jeden Fall.

Tags: ,







Category: Gesundheit | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.