Ergonomie im Büro







von: bs

Wer einen nach ergonomischen Richtlinien eingerichteten Arbeitsplatz hat, wird über mehrere Stunden hinweg gleichmäßig belastbar sein. Nur wer keine körperlichen Beeinträchtigungen verspürt, wird voll konzentriert bei der Sache bleiben können. Arbeitsqualität und -quantität sind so gleichmäßig hoch. Trotzdem sollte man nach ein paar Stunden dem Körper eine kurze Auszeit gönnen. Gerade an stressigen Tagen oder bei komplizierten Projekten tut es gut, die Gedanken für kurze Zeit schweifen zu lassen. So ist man nach der Rückkehr an den Arbeitsplatz wieder voll konzentriert. Die Ergonomie im Büro ist deshalb ein wichtiges Kriterium für eine gesunde und effektive Arbeitsausführung.

Kurze Arbeitspausen entlasten

Am besten wäre es, wenn Sie sich körperlich bewegen. Bereits ein paar Schritte zum Drucker- oder Faxgerät bringen die Blutzirkulation wieder in Schwung. Leichte Lockerungsübungen helfen natürlich noch besser. Wer jedoch nicht vor den Kollegen die Arme kreisen lassen möchte, kann diese auffordern, mit zu trainieren. Oder Sie nutzen die Toilette für kurze Entspannungsübungen. Wippende Bewegungen, leichte Kniebeugen, Armkreisen oder Rumpfdrehen helfen, Verspannungen durch einseitigen Bewegungsabläufe zu lockern.

Tags: , , ,







Category: Gesundheit | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.