Er gehört mit zu der Gruppe der Flurförderfahrzeuge







von: xa444

Anzeige

Es sind die ganz bekannten motorgetriebenen Flurförderfahrzeuge, ein Gerät mit einem Antrieb ausgerüstet, wo innerhalb des Unternehmens ein Transport oder der Warenumschlag durchgeführt werden kann. In Jahr 1917 wurde durch einen Schraubenhersteller der erste Gabelstapler entwickelt. Ausgestellt sind die Gabelstapler fast nur für den Transport von den Paletten. Die Hub Einheit, bestehend aus Hub Mast und den Gabelträgern sind im Wesentlichen die Elemente eines Gabelstaplers. Zwei stählerne Zinken in einem Abstand, welcher verstellbar ist, das trägt der Gabelträger, meistens durch die Hydraulik bewegbar in vertikaler Stellung. Quer zu bewegen sind diese dann auch mit Hilfe von Anbaugeräten, aber der Abstand der Staplerzinken können, ebenfalls hydraulisch zueinander verändert werden. Da die Zinken als Gabel bezeichnet werden, bekam der Gabelstapler so seinen Namen.

Die Tragkraft richtet sich nach der Größe und des Gewichtes. In der heutigen Zeit werden Teile des Staplers zum größten Teil in Asien hergestellt. Der europäische Qualitätsstandard wird immer mehr erreicht, aber weil auch sehr oft europäische und japanische Bauteile verwendet werden. Gesteuert, von einem Elektromotor angetrieben, wird der [wpseo]Gebrauchte Gabelstapler[/wpseo], aber auch alle anderen Stapler, von einem mitfahrenden Bediener. Es gibt aber auch elektrische oder auch mit Gas angetriebene Stapler, mit denen man auch in den Innenräumen arbeiten darf. Teilweise das Lenken und das Heben, aber auch die Kraftausübung zum Kippen wird mittels der Hydraulik durchgeführt. Damit man einen kleinen Wendekreis erreicht, hat der Gebrauchte Gabelstapler sowie die anderen Stapler auch eine Heckenlenkung, wo der Lenkeinschlag ziemlich groß ist. Der Wendekreis ist meist nur so groß, wie die Fahrzeuglänge.

Tags:







Category: Verschiedenes | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.