Eine Massage in Ehren kann niemand verwehren







von: Samira

Anzeige

Ohne das richtige Massageöl kann der Masseur oder die Masseuse von heute noch so gut sein, irgendetwas wird fehlen. Es ist natürlich theoretisch auch möglich, wenn auch nicht genauso angenehm einfach Olivenöl oder ein anderes Speiseöl für eine Massage zu verwenden. Massageöle regen nämlich nicht nur den Körper an, sondern auch die Sinne. Die unzähligen Massageöl-Variationen, die auf dem Markt erhältlich sind, machen auch das ausgefallendste Dufterlebnis möglich.

Der richtig Duft hilft dabei, sich zu entspannen, den Arbeitsalltag hinter sich zu lassen und einfach einmal abzuschalten. Eine interessante und besonders erotische Spielart sind essbare Massageöle. Mit diesen Ölen wird nicht nur die Nase sondern auch der Gaumen befriedigt.Die Geschmäcker reichen von tropischer Pina Colada bis zu Heißen Kirschen mit Vanillesauce. Da kann so eine entspannende Massage schnell aufregender werden, als man zuvor gedacht hätte.

Ayurveda, die indische Wissenschaft über das Leben und die Heilkräfte lehrt schon seit Jahrtausenden die heilenden und entspannenden Massage-Techniken, die jetzt auch in Europa immer größeren Anklang finden. Man muß es ausprobiert haben, bevor man es glaubt.

 


Tags: , , ,







Category: Beauty | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.