Ein schöner Shishaabend







von: hemueveg

 

Ihr wollt mit euren Freunden am Wochenende mal so richtig relaxen und nicht schon wieder auf die nächste Party gehen? Da ist ein gemütlicher Shishaabend doch genau der richtige Kontrast für euer Team! Schon vor Jahrhunderten trafen sich Menschen im Orient auf eine entspannte Runde Tee mit Shisha und seit ein paar Jahren gerät die Shisha auch in Deutschland – Gott sei dank – immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit! In diesem Beitrag erfährst du in Schnellübersicht was du für ein Equipment für einen schönen Shishaabend benötigst, wie du deine Shisha aufbaust und wie du ein schönes Ambiente schaffst!

Was benötige ich an Equipment?
Im Grunde benötigst du für den Anfang lediglich diese sieben Gegenstände um eine Shisha zu rauchen!

Eine Shisha
Einen Kohleanzünder
Shisha-Naturkohle meist aus Kokos
Shishatabak
Eine Shishazange
Etwas Alufolie
Etwas Leitungswasser

Shisha aufbauen

Bereitet den Kopf mit Tabak vor, indem ihr ihn oben von der Shisha nehmt und locker mit Tabak befüllt. Achtet dabei darauf, dass ihr den Tabak nicht in den Kopf stopft, sondern locker hineinlegt! Nun mindestens 2 Lagen Alufolie (besser sind 4 Lagen Alufolie) drüberstülpen und etwa 15 bis zu 30 Löcher einstechen und den Kopf wieder oben auf die Shisha stecken.

Die Bowl, das ist das Glasgefäß unten an der Shisha, rund zu 2/3 mit Leitungswasser befüllen und wieder mit der Shisha befestigen. Die Naturkohle (gewöhnlich nimmt man spezielle Shishakokoskohle) auf den Kohleanzünder legen und warten bis diese schön weiß wird. Denn erst dann ist die Kohle schön durchgeglüht. Gewöhnlich benötigt Naturkohle in der Regel 5 – 8 Minuten je nach Größe und Qualität. Mit der Zange die Kohlen auf die Alufolie legen und die Shisha einige Minuten gehen lassen und dann langsam anrauchen.

Viel Vergnügen und einen schönen Shishaabend!

 

 







Category: Lifestyle | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.