Ein praktisches Gästebett





von:

Anzeige

Jeder, der öfter Gäste bei sich übernachten lässt, sollte auch ein ordentliches Gästebett haben. Doch hier hat man oft schon das eine oder andere Problem. Entweder fehlt der Platz, um ein feststehendes Bett zu kaufen und dieses auch noch in einem separaten Gästezimmer zu positionieren. Oder es fehlt das Geld, denn Gästebetten kosten oft nicht wenig. Dazu kommt, dass es sich oft gar nicht lohnt, extra ein Gästezimmer einzurichten, wenn nur alle Jubeljahre mal jemand übernachten möchte. Für all das gibt es aber eine Lösung! Und die heißt: mobiles Gästebett. Ein Bett, das man immer dann, wenn man es braucht, aufpumpen kann und das in der übrigen Zeit zusammengelegt im Schrank verbringt. Hört sich ein wenig nach Luftmatratze an und in der Tat ist das Prinzip gleich. Aber auch nur das Prinzip. Denn mit einer Luftmatratze hat dieses Bett ansonsten so gar nichts gemein. Es ist nämlich um einiges komfortabler. Das bringt schon die Liegehöhe mit sich. Bei einer herkömmlichen Luftmatratze liegt man knapp über dem Boden und meist sogar direkt auf selbigem. Beim mobilen Gästebett aber ist die Liegehöhe bei 30 Zentimetern. Das verspricht ein Schlafen auf Luft. Und das ist natürlich extrem bequem. Ebenso praktisch ist, dass man das Bett überall mit hinnehmen kann. Es wird immer dann hervorgeholt, wenn es gebraucht wird und nimmt ansonsten wenig bis keinen Platz weg. Darauf fühlen sich Gäste wohl und man kann es auch selbst immer wieder nutzen. Ob zuhause, im Garten oder unterwegs. Es macht einfach Spaß, auf so einem Gästebett zu schlafen.







Category: Haushalt | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.