Ein Familienausflug ohne Stress und Nörgeleien







von: cr001

Anzeige

Wenn das zweite Kind kommt

Endlich ist es soweit. Nachdem man das erste Kind zu einem anständigen Kleinen Menschen groß gezogen hat, ist nun das zweite unterwegs. Je nachdem, wie schnell man selbst oder das Schicksal sich für diesen Schritt entschieden hat, kann es zu Problemen mit dem älteren Kind kommen. Ist dieses noch ein Baby, wird es die Gesellschaft wahrscheinlich einfach genießen, hat es aber seine Eltern schon mehrere Jahre für sich allein gehabt, dann wird es meist etwas schwieriger. Zur Entschärfung so mancher Situationen kann man verschiedenes tun. Um einen entspannten Familienausflug ohne Eifersüchteleien und Nörgeleien zu genießen, kann man beispielsweise ein Kidsit Buggyboard auf Seiten wie bebe24.de online kaufen.

Damit alle hinterherkommen – Das Kidsit Buggyboard online kaufen

Buggyboards wurden schon vor einigen Jahren dazu entwickelt, auch ältere Geschwisterkinder auf Ausflüge mit dem Babybuggy mitnehmen zu können. Dazu wird der rollende Untersatz einfach an der hinteren Querachse des Buggygestells befestigt und schon kann die große Schwester oder der große Bruder mitfahren. Je nachdem, wie alt die Kinder sind, können sie natürlich auch schon allein laufen. Wer allerdings Erfahrung mit Babys hat, weiß, dass viele dieser kleinen Gesellen scheinbar nur dann schlafen können, wenn ihr Wagen sich bewegt. So kommen dann schnell mal einige Meter auf den Tacho, die für Kinderfüße schnell zu viel werden können. Ein Kidsit Buggyboard hilft aber auch auf kurzen Strecken dabei, den Frieden zu erhalten.

Mit einem Kidsit Buggyboard Eifersucht vermeiden

Ältere Kinder bekommen in den verschiedensten Situationen das Gefühl, ihrem Geschwisterchen gegenüber benachteiligt zu sein. So wird es beispielsweise häufig passieren, dass die Frage aufkommt, wieso das Baby geschoben wird und das größere Kind allein laufen muss. Das Kidsit Buggyboard entschärft diese Frage von Anfang an und gibt dem großen Kind die Möglichkeit, sich auch schieben zu lassen. Bei diesem Buggyboard gibt es sogar die Option eine Sitzgelegenheit für das Kind mit den müden Beinchen anzubringen. So kann es nicht nur den Luxus genießen noch einige Monate länger durch die Stadt geschoben zu werden, sondern kann dabei auch noch gemütlich sitzen. So steht einem entspannten Ausflug nichts mehr im Wege.

Tags: , ,







Category: Familie | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.