Ein einfacher PC war gestern – heute wird getunt und Case Modding ist in







von: lui

Anzeige

PC-Fans, die das Besondere suchen, peppen ihr Gehäuse auf, da sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Case Modding bedeutet soviel, dass die äußere Erscheinungsform des PC-Gehäuses zu dem Zweck verändert wird, dass es individuell und hochwertig aussieht. Der Bereich des PC-Tuning hat in den letzten Jahren stetig Anhänger gefunden und die Ideen sind so vielfältig, dass es normale Nutzer in Erstaunen versetzt, vor allem die Bearbeitung der normalerweise nicht sichtbaren, weil verdeckten Teile im Computer werden entsprechend bearbeitet.
Case Modding ist beispielsweise, wenn am Gehäuse eine Seitenwand durch eine Plexiglasscheibe ersetzt wird, so dass der Innenraum sichtbar wird. Dann wird der Computer gerne mit Leuchtdioden o.ä. ausgeleuchtet, was eine futuristische Aufmachung verleiht. Der Ideenreichtum und die Freude daran haben eine spezielle Fan-Gemeinde ins Leben gerufen. es ist sogar möglich, durch Case Modding das Innenleben des Computers in komplett andere Gehäuse einzubauen, z.B. in die Hülle einer ehemaligen Mikrowelle.  Für die Grafikkarte muss beim Einbau in ein artfremdes Gehäuse darauf geachtet werden, dass ein Zugang von außen gewährleistet ist.
Ein ganz besonderes Element ist eine Wasserkühlung des Computers. Die üblicherweise vorhandenen Gebläse-Ventilatoren werden entfernt und durch eine hochwertige Wasserkühlung ersetzt, das ist PC-Tuning auf höherem Niveau. Auch hierbei muss die Verbindungsmöglichkeit nach außen bedacht werden. Computerhersteller haben auf ihren Internetseiten die Vorliebe des Case-Modding erkannt und bieten das entsprechende Zubehör zum Umbau an, dazu gehören z.B. die Firmen Acer, Apple oder Asus. Dies ist von den Case Modding Fans positiv aufgenommen worden, macht es das PC-Tuning um einiges leichter. Entsprechende Internetseiten sind über die Begriffe PC-Tuning und Case Modding schnell gefunden, dort gibt es Anregungen und die benötigten Einzelteile können bestellt werden.







Category: Computer | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.