DWS – DWS ACCESS Wohnen 3 enhüllt wie es geht







von: fondix18

Anzeige

DWS Investments ist für das Fondsgeschäft der Deutschen Bank verantwortlich. Mit über 132 Milliarden EUR betreutem Fondsvermögen ist die DWS in der BRD Vorreiter. Auch in Europa verwaltet die DWS 203 Mrd. EUR und ist dadurch auf dem 3. Platz zu finden. International zählt die DWS mit 278 Milliarden Euro betreuten Geldern zu den 10 bekanntesten Fondsherausgebern. Der geschlossene Immobilienfonds DWS ACCESS Wohnen 3 profitiert durch nachfolgende Begründungen:

  • Beabsichtigte Auszahlungsprognose für das 2012 und 2013 zusammenfassend ungefähr 3 Prozent, ab 2014 geschätzt 6 Prozent p. a., auf um 6,25 Prozent p. a. ab 2021 zunehmend für den DWS ACCESS Wohnen 3.
  • Der geschlossene Immobilienfonds DWS ACCESS Wohnen 3 hat einen Platzierungszeitraum bis zum 30.9.2013 und kann früher geschlossen werden.
  • Der geschlossene Immobilienfonds DWS ACCESS Wohnen 3 hat ein vorgesehenes Fondsvolumen von 120 Mio. EUR mit einem Fremdkapitalanteil von ca. 60 Millionen Euro.
  • Der geschlossene Immobilienfonds DWS ACCESS Wohnen 3 untersteht der steuerlichen Behandlung aus Vermietung und Verpachtung sowie Kapitaleinkünften.

Der geschlossene Immobilienfonds DWS ACCESS Wohnen 3 hat eine vorgesehene Fondssumme von 120 Millionen EUR, wovon ungefähr 50 % als Fremdkapitalanteil einfließen sollte. DWS ACCESS Wohnen 3 hat eine Mindestinvestmentsumme von 10.000 Euro. Die Gesamtprognose für den DWS ACCESS Wohnen 3 beläuft sich auf 158,06 Prozent. Der geschlossene Immobilienfonds DWS ACCESS Wohnen 3 eröffnet Investoren die Gelegenheit einer mittelbaren Beteiligung an deutschen Wohnimmobilien. Investiert wird in vorhandene Mehrfamilienhäuser bzw.

Wohn- und Geschäftshäuser in deutschen Metropolregionen und wichtigen Zentren. Die Objektwahl erfolgt nach abgesprochenen Anlageattributen einvernehmlich mit dem Asset-Leiter der alt+kelber Immobiliengruppe. Derzeit hat die Fondsgesellschaft mittelbar aktuell Zugriff auf 16 Immobilien in neun Metropolen. Dieses Wohnimmobilienportfolio soll je nach Fondsvolumen durch weitere passende Immobilien aufgestockt werden. Die Mieten in der Bundesrepublik Deutschland sind in den vergangenen beiden Jahren um etwa 2,6 % per annum gestiegen. In den 10 Jahren vorher lag die Erhöhungsrate bei im Durchschnitt 1,1 %. Diese Tatsache verursacht zweifellos ein Ungleichgewicht zwischen Wohnungsbedarf und Wohnraumangebot, das sich in den Mietpreisen manifestiert.

Eine Wohnungsdepotzusammensetzung aus unterschiedlichen Einzelimmobilien ist für Anleger ein vernünftiger Sachwertkapitalaufwand. Zunehmende Mieten und niedrige Zinsen unterstützen eine Kapitalanlage in Wohnraum. Der Aufbau der Kapitalanlagekriterien bewertet Scope für den DWS ACCESS Wohnen 3 als überdurchschnittlich. Beim DWS ACCESS Wohnen 3 ist die Beteiligungsphase ohne Limit und kann erstmals zum 31. Dezember 2031 gekündigt werden. Nur für Vorhersagezwecke wurde eine Laufzeit von rund 11,5 Jahren bis 2024 definiert.

 

Tags: , , ,







Category: Finanzen | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.