Die verschiedenen Arten von Prospektständer







von: carmen

Anzeige

In der heutigen Werbung wird auch sehr viel auf die richtige Veröffentlichung geachtet. Neben den Leuchtkasten, den Kundenstopper und den Schaukasten gibt es den sogenannten Prospektständer. Dieser dient dazu, Visitenkarten, Reklame, Prospekte oder auch Zeitschriften aufzubewahren. Der jeweilige Prospektständer sollte so platziert werden, dass er jedem Kunden zugängig ist. Meist finden sie ihren Platz nahe den Eingangstüren. Dort muss jeder Kunde vorbei und wird automatisch auf die Prospekte aufmerksam gemacht.

Es gibt aber auch Tisch Prospektständer. Diese werden dann meist auf den Tresen platziert.

Die Prospektständer bestehen aus verschiedenen Materialien. So gibt es Prospektständer, die aus Holz sind, andere sind hingegen aus Metall. Des Weiteren gibt es welche aus Pappe und natürlich aus Plexiglas.

Die Formen der Prospektständer sind auch ganz unterschiedlich. Manche sind besonders lang. Andere wiederrum eher kompakt. Es gibt Prospektständer, die nur einseitig sind. Diese kann man dann an der Wand befestigen. Andere sind beidseitig nutzbar. Diese gibt es meist auf Rollen und sind in der Regel drehbar. Für welche Art der Prospektständer man sich entscheidet, liegt in der Regel am Anwendungsbereich. Es kommt auch auf den Platz und natürlich die finanziellen Mittel an.

Prospektständer gibt es schon günstig zu erwerben. Wenn man aber ganz spezielle Vorstellungen von seinem Prospektständer hat, kann es auch sein, dass man tiefer in die Tasche greifen muss.

Prospektständer gibt es hin und wieder in Baumärkten zu kaufen. Aber auch im Internet findet man eine große Auswahl. Wer sich also für einen Prospektständer entschieden hat, der sollte sich auf jeden Fall die Zeit nehmen und die einzelnen Shops miteinander vergleichen.







Category: Allgemein | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.