Die Tagesgeldkonditionen von verschiedenen Finanzinstituten einfach finden und vergleichen







von: Petera

Anzeige

Die Tagesgeldkonditionen von verschiedenen Banken und Sparkassen, können im Internet, wie beispielsweise bei tagesgeldkonten.org, schnell und einfach ermittelt werden. Tagesgeld ist eine gewinnbringende Alternative zu Girokonto und Sparbuch. Auf dem Sparbuch wird das angesparte Geld meistens so gering verzinst, dass nicht einmal die Inflationsrate ausgeglichen wird. Das Fazit ist, viele Sparer legen am Ende drauf. Das ist natürlich nicht Sinn der Sache und keiner sollte das stillschweigend hinnehmen. Den Banken und Sparkassen ist es egal, was die Kunden mit ihrem Geld machen, ihre Gewinne sind sicher. Wenn das Guthaben vom Girokonto und das Geld auf dem Sparbuch auf ein Tagesgeldkonto eingezahlt werden, bekommt man als Anleger wenigsten vernünftige Zinsen und kann trotzdem jederzeit auf sein Geld zurückgreifen, sobald es für Ausgaben, wie Urlaub benötigt wird.

Bis es aber benötigt wird, sollte es ordentlich Zinsen einbringen. Mit einem Vergleich findet man das Finanzinstitut mit den höchsten Zinsen. Außerdem sollten die Konditionen, wie Mindesteinlage, kostenlose Kontoführung usw. verglichen und auch das Kleingedruckte gelesen werden, denn dort verstecken sich manchmal Klauseln die sich für den Anleger als nachteilig erweisen. Wenn auch im Moment die Zinsen nicht besonders hoch sind, findet man doch ein Finanzinstitut das annehmbare Zinsen bezahlt. Die Höchststände bei den Zinsen für Tagesgeld waren um die 4%, da aber wegen der Wirtschaftskrise der Leitzins gesenkt wurde sind sie momentan gering. Das wird sich wieder ändern, sobald die Europäische Zentralbank den Leitzins wieder erhöht, denn dann steigen auch automatisch die Zinsen. Tagesgeld lohnt sich irgendwann wieder mehr, wie heute, aber der Grundstock kann bereits jetzt gelegt werden.







Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.