Die Maschinen in einer Zeitungsdruckerei







von: carmen

Anzeige

An die Maschinen in einer Zeitungsdruckerei werden ganz besondere Anforderungen gestellt. Diese Anforderungen betreffen in erster Linie die Haltbarkeit und die Belastbarkeit der Maschinen. Diese hohen Anforderungen an das Material sind darin begründet, dass für die Herstellung von Zeitungen in einer Zeitungsdruckerei nur Papier von minderer Qualität verwendet wird und die Zeitungen mit sehr hoher Geschwindigkeit gedruckt werden.

Oft laufen die Maschinen auch Tag und Nacht, sodass eine extrem hohe Belastung auf das Material einwirkt. Daher müssen Maschinen, die in einer Zeitungsdruckerei verwendet werden, auch aus extrem guten und haltbaren Materialien bestehen. Doch nicht nur die Maschinen müssen großen Belastungen standhalten. Auch die Menschen, die in einer Zeitungsdruckerei arbeiten, müssen flexibel und vor allem belastbar sein.

Natürlich nehmen die Maschinen heutiger Zeit den arbeitenden Menschen weit mehr Arbeit ab, als es noch vor einem Jahrhundert der Fall war. Jedoch sind die Arbeitsbelastungen in einer Druckerei trotzdem noch enorm hoch. Alleine der Maschinenführer hat solch eine Belastung und Verantwortung zu tragen. Denn der Maschinenführer ist dafür verantwortlich, dass die Maschinen ordnungsgemäß laufen und nichts beim Druck der Zeitung schief läuft. Kann die Zeitung durch den Ausfall einer Maschine nicht mehr rechtzeitig fertiggestellt werden, so trägt der Maschinenführer dafür die Verantwortung. Er wird dann in der Regel auch dafür und vor allem für die Beseitigung des Störfalls zur Verantwortung gezogen. Aber auch der Redakteur einer Zeitungsdruckerei trägt eine hohe Verantwortung. Vor allem gegenüber den Lesern. Die Medienwelt wird sich auch weiterhin stark verändern. Vielleicht wird es in einhundert oder zweihundert Jahren gar keine Zeitungen in gedruckter Form geben. Vielleicht wird dann nur noch online gelesen.







Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.