Die Kreditkarte – ein kleines Stückchen Unabhängigkeit







von: grape

Anzeige

….das zumindest möchte uns die Werbung der Institute weismachen. Ob dem immer so ist, wird der folgende Text auch noch zeigen. Zuvor widmet er sich jedoch einigen Vor- und auch Nachteilen der Kreditkarte.

Mit Kreditkarten kann man bargeldlos bezahlen, wie jeder weiß. Jede Investition bzw. jede Transaktion wird auf einer Rechnung gelistet. Von dieser Tatsache, dass diese erst später zu begleichen ist, rührt der Begriff Kreditkarte her. Von Nutzen dürfte das wiederum jedoch nur sein, wenn der Rahmen, der gewährt wird, auch dementsprechend groß ist.

Es gibt unterschiedliche Institute, die Kreditkarten anbieten. Die bekanntesten sind American Express, Diners Club, Mastercard und Visa. Alle sind auf internationaler Ebene einsetzbar, wobei die Akzeptanz von Land zu Land und abhängig von der jeweiligen Karte variiert. Es finden sich auch unterschiedliche Karten, die meist nur eine regional begrenzte Bedeutung haben.

Besonders auf Reisen greifen Urlauber gerne auf die unterschiedlichsten Karten zurück. Man muss kein Bargeld mit sich herumtragen und es spielt auch keine Rolle, in welchem Land man sich befindet bzw. welche Währung man dort vorfindet.

Alles wird bequem auf einer Rechnung zusammengefasst und kann im Nachhinein genau kontrolliert werden. Besonders in Amerika ist die Kreditkarte weit verbreitet und auch sehr beliebt. Dort kommt sie fast überall zum Einsatz und wird auch für Reservierungen von Hotelzimmern und dergleichen herangezogen.

Wer häufig im Internet einkauft, wird auch schon festgestellt haben, dass so gut wie jeder Shop die Bezahlung mit Kreditkarten anbietet bzw. manche Waren sogar ausschließlich ich den Versand gehen, wenn eine Kreditkartennummer angegeben wurde.

Das ist vor allem dann der Fall, wenn aus dem Ausland bestellt wird. Wem das eventuell zu riskant oder gefährlich ist, der kann auf die prepaid Karte zurückgreifen. Diese wird im Vorfeld zuerst aufgeladen und kann dann zum Einsatz kommen. Selbst bei Missbrauch durch Dritte kann hier kein allzu großer Schaden entstehen.

Tags:







Category: Finanzen | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.