Die höchsten Zinsen für Tagesgeld werden mit einem Tagesgeldrechner ermittelt.







von: Petera

Anzeige

Auf Tagesgeldkonten.org wird ein Tagesgeldrechner zur Verfügung gestellt, mit dem man die Bank oder Sparkasse findet, die für Tagesgeld die höchsten Zinsen bezahlen. Wer Geld für eine bestimmte Zeit gewinnbringend anlegen will, trifft mit Tagesgeld eine gute Entscheidung. Sollte das Geld für längere Zeit nicht benötigt werden, kann auch Festgeld eine gute Alternative sein. Immer mehr Menschen lösen ihre Sparbücher auf und legen das Geld auf einem Tagesgeldkonto an. Dort bekommen sie mehr Zinsen und das Guthaben steht in der Regel jederzeit zur Verfügung.

Die Banken und Sparkassen mit den höchsten Zinsen liegen meistens nicht genau in der Stadt, in der man wohnt, aber Dank Internet ist das kein Problem. Die meisten Menschen entscheiden sich sowieso für Online-Banking und beim Tagesgeldkonto ist es genau dasselbe. Man benötigt ein Referenzkonto, von dem aus die Einzahlungen auf das Tagesgeldkonto erfolgen. Wenn man Geld vom Tagesgeldkonto abheben will, erteilt man der Bank einen Auftrag und das Geld wird auf das Referenzkonto überwiesen. Auch wenn zurzeit die Zinsen allgemein gering sind, ist ein Tagesgeldkonto die richtige Wahl, denn irgendwann steigen die Zinsen wieder und dann lohnt sich Sparen wieder so richtig. Wer jetzt einen Kredit aufnehmen will oder ein Darlehen für die Finanzierung einer Immobilie, profitiert von der Niedrigzinsphase. Es kommt selten vor, dass die Zinsen so weit unten sind und die Kredit- oder Darlehensraten sind entsprechend niedrig. Wer jetzt schlau ist und für das Darlehen eine möglichst lange Festschreibung der Zinsen wählt, ist schneller mit der Abzahlung fertig und hat vielleicht Glück, dass eine erneute Festschreibung ebenfalls mit niedrigen Zinsen erfolgen kann.







Category: Allgemein | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.