Die Entwicklung des Handys







von: jahnscho

Anzeige

Mobile Telefone sind mittlerweile ein gängiger Gegenstand geworden. Ohne Pause erscheinen weitere Handy Neuheiten .Viele Menschen können sich inzwischen gar nicht mehr vorstellen, wie das Alltägliche Leben einmal ohne dauerhafte Erreichbarkeit von statten gegangen ist.

Der otto-normal Verbraucher wurde erstmals Ende der 90 Jahre auf Mobiltelefone aufmerksam, als die Preise und Telefongebühren auch für die breiteren Bevölkerungsschichten interessant wurden. Das Mobiltelefon hat jedoch eine weitreichende Entwicklungsgeschichte. Das erste mobile Telefongerät wurde bereits in den frühen 1920er Jahren genutzt. Die Deutsche Bahn nutzte es als Telefondienst für Bahngäste der ersten Klasse. Später fanden Autotelefone in Deutschland eine gewisse Verbreitung. Ein in einem Auto installiertes Telefon war zu jener Zeit ein kostspieliger Luxus.

Gegen Ende der 70er Jahre kam das so genannte A-Netz in Betrieb.Dieses hatte aber einen schweren Nachteil: Damit man einen Gesprächspartner mobil erreichen konnte, war es notwendig vorher seinen derzeitigen Standort zu kennen. Der Nutzen war also kaum vorhanden, weswegen es sich auch kaum wirklich durchsetzen konnte. Beliebter wurde das mobile Telefon erst ab Mitte der 80er Jahre als und Österreich das analoge C-Netz eingerichtet wurde. Da es aus kleineren Zellen bestand, mussten Mobilfunk Telefone nur noch eine geringe Leistung aufwänden, wodurch sie in kleinerer Größe gebaut werden konnten. Noch heute kennen viele das erste populäre Mobiltelefon : Das Dynatac 8000X hatte ein Gewicht von ca 800 Gramm, eine Größe von 33 x 5 cm und besaß einen Griff zum Tragen und eine große Antenne. Den breiten Durchbruch erlangte das mobile telefonieren allerdings erst mit der weiträumigen Installation des digitalen Funknetzes unter der Bezeichnung D-Netz anfang der 90er Jahre. Die Mobiltelefone konnten im Zuge dieser Entwicklung nochmals erheblich kleiner und gleichzeitig leistungsfähiger werden.

Ab dann hat die Entwicklung des Mobiltelefons mit hoher Geschwindigkeit an Fahrt gewonnen. Telefone werden mittlerweile nicht mehr nur zwischenmenschliche Kommunikation gebraucht, sondern sind Multifunktions Geräte. Man kann feststellen, dass die Vielfalt bei Handys schrittweise größer wird. Bereits gegen ende der 90er Jahre wurden erste Handys mit Musikplayer Funktionen ausgestattet. Es war möglich, mit ihnen Radio zu hören oder eigene MP3s anhören. Nachfolgend kamen Kameras hinzu. In Deutschland erschien das erste Handy mit digitaler Kamera mitte der 2000er. Heutzutage werden Handys in der Regel mit zwei Kameras ausgestattet. Mit der Einführung des Apple iPhone wurde das mobile Internet etabliert. Eine entscheidende Bedeutung nahm dabei das innovative Bedienungskonzept des iPhone ein. Schon früher konnte man Handys zur Datenübertragung aus dem Internet nutzen. Dafür wurde das so genannte Wireless Application Protocoll (WAP) verwendet. WAP war jedoch nie übermäßig beliebt, da die Geschwindigkeit sehr gering war und die Verwendung recht hohe Kosten beim Anwender zur Folge hatte.







Category: Allgemein | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.