Die Akustikgitarre – erst schnuppern, dann kaufen







von: Succubius

Viele Kinder verspüren früher oder später den Drang, ein Musikinstrument zur erlernen. Musik begleitet uns ein Leben lang und fasziniert uns schon in jungen Jahren. Damit verbinden wir bestimmte Momente, wir fühlen und uns glücklich oder traurig, wir lassen uns von der Musik emotional berühren. Die Gitarre ist mit Sicherheit eines der beliebtesten Instrumente unserer Zeit, da sie nahezu in keiner Band fehlt. Vor allem Jugendliche sind davon fasziniert und versuchen so auch ihren musikalischen Idolen und Helden nachzueifern.

Allerdings, aller Anfang ist schwer und zu Beginn gilt es auch hier die Grundtechniken zu erlernen, üblicherweise mit einer Akustikgitarre. Erst später steigt man auf die vielseitigere E-Gitarre um. Dieser Weg ist für viele Anfänger sehr mühsam und auch ein Hindernis, tatsächlich das Gitarrenspiel zu erlernen – nicht wenige geben dieses Vorhaben schon nach wenigen Übungsstunden wieder auf.

Für Kinder bieten sich in erster Linie Schnupperkurse an, die häufig schon im Kindergartenalter angeboten werden. Diese laufen meist unter dem Motto musikalische Frühförderung und bringen den Kleinen die Musik und die verschiedensten Instrumente etwas näher. Hier können sie in mehreren Stunden ihre Musikalität ausleben und Instrumente ausprobieren, darunter natürlich auch Gitarren.

Bevor man nun also als Elternteil oder natürlich auch als Erwachsener eine Akustikgitarre kauft, sollte man dieses Instrument zumindest einmal ausprobiert haben. Diese Schnupperkurse sind ideal, um herauszufinden, ob eine tatsächliche Begeisterung für dieses wunderbare, virtuose und kreative Instrument gegeben ist. Speziell Erwachsene drängen hier ihre Kinder häufig und sind zu voreilig im Kauf einer Gitarre. Die Enttäuschung ist dann groß, wenn das Kind die Lust am spielen nach wenigen Tagen wieder verliert. Die darauf folgenden Reaktionen der Eltern sind nicht immer „pädagogisch wertvoll“.

Die Akustikgitarre ist als Erstinstrument durchaus geeignet, man sollte sich aber wirklich sicher sein, dass das Kind, oder man selbst, dieses auch erlernen möchte.

Tags:







Category: Hobby | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.