Dibbern Solid Color bringt Farbe ins Leben







von: Ela Neumann

Anzeige

Im Alltag wünschen viele Menschen zu Recht ein wenig mehr Farbe. Immerhin nagen die zahlreichen Aufgaben, die es zu bewältigen gilt, am Gemüt des Einzelnen und an den Energieressourcen. Mit Farbe kann neue Energie ins Leben gebracht werden. Nachdem sich viele Verbraucher beim Porzellan in den letzten Jahren überwiegend für das klassische Weiß entschieden haben, zeigt sich beim genauen Hinsehen, dass der Trend heute in eine ganz andere Richtung geht. Immer mehr Haushalte entscheiden sich bewusst für farbiges Geschirr und wählen damit ein bisschen mehr Vielfalt. Diesen Trend hat auch der Traditionshersteller Dibbern erkannt. Er fertigt mit Dibbern Solid Color für seine Kunden Porzellan, dem es an einem nicht mangelt: An Farbe.

In den letzten Jahren wurde das Angebot von Dibbern Solid Color weiter ausgebaut. Erst vor wenigen Wochen haben damit zwei ganz neue Farben ihren Platz in dem Portfolio entdecken können. Hierbei handelt es sich um Bernstein und Smaragd. Beide Farben gehören zu den Trends des laufenden Jahres und dürfen daher auch im Angebot von Dibbern nicht fehlen. Damit das Farbangebot von Dibbern Solid Color nicht zu umfangreich wird, werden regelmäßig einzelne Farben zum Auslaufmodell auserkoren. Diese Kombination macht Dibbern Solid Color zu einem dauerhaft beständigen Angebot.

2013 gehören beispielsweise die beiden Farben Puder und Lachs zu den Modellen, die sich in die Riege der Auslaufmodelle einreihen. In den letzten Jahren ist das Angebot permanent gewachsen, sodass die Definition einzelner Auslaufmodelle beinahe unabdingbar ist. Dibbern Solid Color wirkt schon auf den ersten Blick sehr robust. Nicht zuletzt deswegen ist es heute der ideale Begleiter im Alltag und ist den zahlreichen Herausforderungen gewachsen. Im Vergleich zu Fine Bone China wirkt es schlichtweg stabiler und robuster. Abwechslungsreiche Angebote sind bei Dibbern stets garantiert und machen Dibbern heute so erfolgreich wie das Unternehmen ist.

 

 

Tags:







Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.