Der Testsieger unter den Tagesgeldkonten







von: carmen

Anzeige

Wer ein wenig Geld übrig hat, der legt es auf die „hohe Kante“. Da aber die Guthabenzinsen auf dem Sparbuch zurzeit so niedrig sind, hat es nicht viel Sinn. Es gibt aber noch andere Anlagemöglichkeiten. Wer nicht gerade mit Aktien zocken will und sein Geld sicher anlegen will, fasst oft das Festgeld ins Auge. Dies hat aber den Nachteil, dass man länger nicht an sein Geld kann. Ganz anders gestaltet sich die Anlage bei einem Tagesgeldkonto. Diese Form der Geldanlage bietet Schutz für seine Einlagen und der Sparer kann jederzeit kündigen und erhält sofort sein Geld. Einfacher geht es wohl kaum. Doch auch bei den Tagesgeldkonten gibt es Unterschiede. 1822direkt Tagesgeld im Test ging als Testsieger hervor und erhielt die Auszeichnung „beste Tagesgeldbank“. Nicht zuletzt der Tatsache, dass derzeit Neukunden auf ihr Tagesgeld ganze zwei Prozent Zinsen im Jahr erhalten. Dabei ist es vollkommen unrelevant, wie viel Geld der Sparer anlegt, denn eine Mindesteinlage ist bei der Direktbank nicht gefordert.

Dass die Direktbank 1822direkt Tagesgeld im Test so gut abgeschnitten hat, ist auch der großen Kundenfreundlichkeit zuzuschreiben. Obwohl zur Kommunikation nur das Online Banking, das Telefon und das Fax zur Verfügung stehen, stellt der Kunde doch einen wichtigen Faktor dar. Ein besonders Lob verdient der Rückruf Service. Wer sich auf der Webseite von 1822direkt für einen Kontakt einträgt, erhält innerhalb einer halben Stunde einen kostenlosen Rückruf eines zuständigen Mitarbeiters. Da bei dieser Direktbank eine unbegrenzt hohe Einlagensicherung besteht, ist das Tagesgeldkonto bei dieser Bank sehr sicher, auch wenn größere Summen angespart werden.







Category: Finanzen | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.