Der Tag der Verliebten







von: Lena

Jedes Jahr Anfang Februar beginnt die Zeit, in der man sich wieder überlegt: was schenke ich meinem Partner zum Valentinstag? Oft wird der Feiertag der Liebenden überbewertet. Es braucht gar keine großartigen Geschenke um dem anderen zu sagen, ich liebe dich. Oft sind es sogar die selbstgebastelten Kleinigkeiten oder Aufmerksamkeiten, über die man sich am meisten freut, weil sie von Herzen kommen und persönlich sind.

Wer sich am Valentinstag etwas Besonderes überlegen möchte, kann seinem Liebsten oder seiner Liebste auch mit einem Ausflug oder einem Picknick im Grünen überraschen. Wer es lieber klassisch mag, kann seinen Partner mit einem romantisch abgedunkeltem Zimmer mit Kerzenlicht, schön abgestimmter Musik, einem selbstgekochten Gericht oder gar einem Schaumbad mit Rosenblättern und einer Flasche Sekt verwöhnen.

Doch wer sich lieber für ein traditionelles Geschenk wie Schmuck, Parfum/Aftershave oder schokoladige Gaumenfreuden entscheidet, punktet ganz bestimmt auch. Wenn man sich dann noch etwas Einfallsreiches ausdenkt, wie zum Beispiel ein selbstgebackener Kuchen in Herzform oder ein Blumenstrauß mit einer selbstgebastelten Karte, ist das Ganze gleich noch viel persönlicher.

Falls die Liebste arbeiten muss, kann man ihr über einen Blumenversand auch einen schönen Strauß in die Arbeit schicken, oder den Liebsten mit einer Überraschung von der Arbeit abholen. Solange die Idee einfallsreich ist und man es nicht übertreibt, steht einem romantischen Tag oder Abend nichts im Wege. Und immer daran denken, ob es sich nun um ein Candlelight Dinner, ein Geschenk oder „nur“ um ein Gedicht oder eine andere kleine Aufmerksamkeit handelt, am wichtigsten ist der Gedanke der dahinter steckt.

Tags:







Category: Partnerschaft | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.