Der Start eines eigenen Online-Shops (Der einfache Weg)







von: mooneey

Bei den ständig steigenden Online-Shop Umsätzen, träumen so einige vom eigenen gut funktionieren Online-Shop. Wer durchdacht und clever vorgeht, kann größeren Problemen, die langfristig auftreten könnten, aus dem Weg gehen.

Der erste und für mancheinen schwierigste Schritt, ist die Entscheidung, welche Produkte/Waren man verkaufen möchte. Viele Neugründer interessieren sich für den Vertrieb von Unterhaltungselektronik wie z.B. Handys, Mp3 Player usw. Das Problem, worrauf man allerdings in solch einem Fall stößt, sind die Konkurrenten. Viele größere Handelsketten sind genau in diesen Bereichen tätig und um Fuß zu fassen, würde man eine großes Werbebudget benötigen. Viel interessanter als die eben genannte Warenkategorien sind jedoch kleinere Nischen-Märkte. Für die großen Unternehmen fast schon zu klein um wirtschaftlich attraktiv zu sein, für die „Gründer“ sehr interessant, da sich die kleinen Märkte schnell dominieren lassen. Egal wie klein auch dieser Nischen-Markt zunächst erscheinen mag, im Internet geht (noch) fast alles.

Hauptthema: Gefunden werden

Im Internet geht es vorrangig darum, von der potenziellen Zielgruppe gefunden zu werden. Dazu hat man verschiedenste Werbemöglichkeiten, diese wären: Suchmaschinen Marketing, Suchmaschinen Optimierung, Werbung per Web2.0 (Social Media Communitys, Blogs etc.). Dabei gilt: Je kleiner der Nischen-Markt ist, desto schneller gelangt man an Aufmerksamkeit. Je größer der Markt ist, desto langsamer erlangt man Aufmerksamkeit, langfristig evtl. aber höhere Umsätze.

Werbung muß nicht teuer sein, denn gerade im Internet ist es möglich mit kleinstem Werbebudget zu starten und diesen im Laufe der Zeit zu erhöhen. Es ist ratsam, die Internetadresse nach der gewählten Nische zu benennen. Suchmaschinen könnten die Domain-Adresse nämlich als Relevant für den Suchbegriff bewerten und dadurch könnten die ersten Besucher auf der Webseite landen.

Der Webshop

Viele eCommerce Lösungsanbieter, bieten fertige Webshop-Systeme die eine Fülle an Funktionen aufweisen. Zum Beispiel: logistische Verwaltung, einfaches Einstellen der Waren inkl. der Anzahl der spezifischen Artikel, vorab integrierte Zahlungsschnittstellen und vieles mehr. Die Auswahl eines Webshops muß wohl bedacht sein und sollte zu den Bedürfnissen des Betreibers passen. Eine ’normale‘ Suchmaschinen-Suche reicht schon aus um die besten Anbieter zu finden.

Fazit

Wer sich im Online-Handel selbstständig machen möchte, kann mit der richtigen Strategie, trotz kontroverser Meinungen der Experten, sein Geschäft von Anfang an auf Erfolg trimmen. Lediglich für die Suche nach Großhändler für Wiederverkäufer, sollte man sich ausreichend Zeit nehmen und die Einkaufspreise in Ruhe vergleichen. Endkunden wollen heutzutage Qualität zu fairen Preisen.

Tags: , , ,







Category: Business | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.