Der Privatkredit als günstige Alternative





von: Succubius

Anzeige

Die wirtschaftlichen Möglichkeiten einer Person oder auch eines Unternehmens werden durch die finanziellen Mittel bestimmt. Um Investitionen tätigen, Rechnungen bezahlen und laufende Ausgaben decken zu können, benötigt man Geld. Nicht immer hat man schon größere Beträge zur Seite gelegt, um entsprechend hohe Anschaffungen tätigen zu können. Kredite sind daher ein gängiges Mittel, um sich Geld zu beschaffen und es im Rahmen der Laufzeit des Kreditvertrages zurückzuzahlen.

Je nach Verwendungszweck gibt es unterschiedliche Kreditarten. Im Rahmen eines Privatkredites tritt als Geldgeber jedoch nicht wie üblich ein Kreditinstitut, sondern eine Privatperson auf. Statt von der Hausbank wird das benötigte Geld von Bekannten, Verwandten, Freunden oder auch Geschäftspartnern ausgeliehen. Im gängigen sprachlichen Gebrauch wird die Bezeichnung Privatkredit aber auch oft für Kredite verwendet, welche von Banken an eine Privatperson vergeben werden.

Die Vorteile eines Privatkredites liegen auf der Hand. Das manchmal unangenehme Gespräch mit dem Bankberater fällt beim Kredit von Privat komplett weg. Teure Bearbeitungsgebühren werden meistens nicht verrechnet, aber auch auf Zinsen kann der Darlehensgeber verzichten. Es können außerdem sehr flexible Vereinbarungen in Bezug auf die Rückzahlung getroffen werden, welche ein Kreditinstitut eventuell gar nicht akzeptieren würde.

Bevor das Geld für einen Privatkredit ausgezahlt wird, sollte man auf jeden Fall einen Kreditvertrag erstellen. Dieser schützt beide Seiten und kann im Streitfall zur Klärung beitragen. Besonders der Darlehensgeber sollte auf einen schriftlichen Vertrag bestehen, da es für ihn um die Rückzahlung des ausgeliehenen Betrages geht.
Neben Namen und Anschrift der Beteiligten müssen auch der Kreditbetrag sowie Rückzahlungsvereinbarungen und Zinsen festgehalten werden. Solch ein Vertrag ist für beide Seiten rechtlich bindend.
Ein weiterer Vorteil kann sein, dass der Kredit nicht in die offizielle Kreditdatenbank eingemeldet wird, auf die viele Bankinstitute zugreifen können.

Ein [wpseo]Privatkredit [/wpseo]kann sowohl für Darlehensgeber als auch für den Kreditnehmer Vorteile bieten. Auch wenn man privat ein gutes Verhältnis hat und genügend Vertrauen vorhanden ist, sollte man einen schriftlichen Kreditvertrag aufsetzen.

Tags:







Category: Finanzen | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.