Der Mensch ist das was ihm schmeckt, oder?





von: Noriak

Anzeige

Wie hieß es einst im Film Pappa Ante Portas von Loriot? „Essen dient der Ernährung. Man spricht nicht darüber.“ Das ist natürlich Humbug, denn wieso sollte man nicht darüber sprechen? Vor allem dann, wenn man etwas zu berichten hat. Ob nun negativ oder positiv. Da kommt es des Öfteren vor, dass man Bekannten und Freunden ein Restaurant ganz besonders empfehlen kann. Andererseits kommt es aber auch vor, dass man seinem Unmut Luft macht und von Lokalitäten, die man nicht unbedingt wieder aufsuchen will, abrät.

Es gibt viele Menschen, die kaufen sich extra Bücher von Restaurantkritikern, um deren Empfehlungen zu lesen und dann auch zu testen. Andere probieren das selbst aus und kommen nicht selten vom Regen in die Traufe. Solche Abenteuer kann man sich – will man nicht enttäuscht werden – durchaus sparen. Denn zu erfahren, welches Restaurant, welche Kneipe, welche Bar oder auch welches Wirtshaus wirklich angesagt sind, wo man sich ganz besonders wohlfühlen kann und wo es am besten schmeckt, ist gar nicht so schwierig heraus zu finden. Das Internet macht es möglich. Wie gesagt, Restaurantführer von Profis gibt es viele, aber von Besuchern wie Du und Ich, da ist nichts zu finden.

Deswegen hat man im Internet die Möglichkeit, sich einer Community anzuschließen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, anderen besondere Lokalitäten zu präsentieren. Lokalitäten, die man selbst weiterempfehlen kann. Und da kann auch jeder mitmachen. Wenn sich hier viele Menschen mit einbringen und ihren Restaurant Tipp niederschreiben, entsteht im Nu ein großes Verzeichnis mit wirklich empfehlenswerten Restaurants. Und schon bald hat man eine ganze Reihe neuer Lieblingslokalitäten ausfindig gemacht.

by Noriak (presse[at]redwebkat.de)

Tags: , , , , , ,







Category: Feinschmecker | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.