Der Besuch einer Flirtschule







von: Basti

Anzeige

Viele Frauen in der heutigen Zeit sind, manchmal auch durchaus zurecht, ziemlich genervt durch die vielen Männer, die in ihrer Freizeit versuchen, mit diversen anmachtipps bei der Dame ihres Herzens zu landen. Oft sind diese Tipps auch durchaus fraglich, so dass man sich selbst als Mann das ein oder andere mal an den Kopf fasst. Die Männer gehen in der Hoffnung eine neue Frau kennen zulernen in eine der vielen Flirtschulen, die mittlerweile wie Pilze aus dem Boden schießen. Was sind das für Männer, die in einer Flirtschule nach Rat suchen? Es sind Männer, die nicht wissen, wie man ein Gespräch dahingehend lenkt, dass dabei heraus Interesse auf der Seite der Frau entsteht, welches bedeutet, dass sie den Mann näher kennen lernen möchte. Sie möchten flirttips an die Hand bekommen, die wirken. Sie möchten selbstbewusster und offener dem anderen Geschlecht gegenüber treten. In Folge dessen erhoffen sich viele Männer eine neue Beziehung mit der Dame eingehen zu können, um endlich der Einsamkeit zu entfliehen und ein Leben als Paar zu beginnen. Andere Männer hingegen möchten mit diesen anmachtipps schneller Sex und sind lediglich auf möglichst viele One- Night- Stands aus, um ihre „Trophäensammlung“ zu erweitern und diese stolz ihren Freunden zu präsentieren. Aber der Besuch einer Flirtschule und das Erlernen von diversen flirttips ist nur der erste Schritt, um in eine Zukunft zu zweit zu starten. Hat man nämlich den Weg in eine gemeinsame Zukunft eingeschlagen, so ist es sehr viel schwieriger, die Beziehung „am Leben“ zu halten, denn dies ist harte Arbeit.

Bastian Müller

alibiabc@googlemail.com







Category: Allgemein | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.