Damit der Kunde seinen Bon erhält







von:

Anzeige

Geschäfte, Supermärkte, Einzelhändler – überall dort, wo Waren verkauft werden und wo sich Kassen befinden, sind auch Kassenrollen nicht weit. Die eigentliche Kassenrolle sieht man in der Regel als Kunde nicht. Nur immer ein kleines Stück davon. Wobei, das kommt auf den Einkauf drauf an. Wenn der größer ausfällt, dann ist das Stück auch ein wenig größer. Die Rede ist natürlich vom Kassenbon. Der Beleg, den jeder Kunde erhalten muss, wenn er irgendwo einkauft. Er dient als Rechnung. Sofern man also keine „ordentliche“ Rechnung bekommt, was bei Dienstleistungen üblich ist, dann wird der Kassenbon hergenommen. Ist auch in der Praxis schneller zu bewerkstelligen, als jedes Mal eine Rechnung aus zu stellen. Während der Eingabe in die Kasse kommt sofort der Zettel Stück für Stück raus. Diesen erhält der Kunde. Der Laden bekommt keinen mehr – früher war das auch noch der Fall, heute geht das elektronisch. Neben den Kassenrollen sind auch die Bonrollen sehr wichtig. Diese befinden sich meist in Rechenmaschinen oder auch in EC-Karten Lesegeräten. Wir alle kennen das, wenn wir bargeldlos zahlen. Da wird die Karte durch ein kleines Gerät gezogen oder hineingesteckt und am anderen Ende kommt ein kleiner Zettel mit den Daten raus, den man dann unterschreiben muss. Diese Bonrollen, die dort zu finden sind, sind natürlich um ein Vielfaches kleiner, als in anderen Maschinen. Die Schwierigkeit für Unternehmer besteht dann immer darin, die passenden Rollen für die Maschinen zu finden. Das ist nicht immer einfach, denn extra Läden gibt es dafür kaum. Das einfachste ist es immer noch, sich im Internet umzutun. Dort findet man schnell das Benötigte.







Category: Allgemein | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.