Carmen Nebel engagiert sich für die Deutsche Krebshilfe







von: hemueveg

Anzeige

Bonn (ek) – Carmen Nebel moderiert am 2. November 2008 um 20.15 Uhr live erstmals die Fernsehgala „Hand in Hand“ aus der Friedrich-Ebert-Halle Ludwigshafen zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe. Bewegende Schicksale von Krebs-Patienten und Gespräche mit Ärzten und Helfern zeigen, wo die Krebsmedizin heute steht: Mehr als die Hälfte aller Betroffenen kann bisher geheilt werden. Daher müssen sowohl die Krebsforschung intensiviert als auch die Versorgung krebskranker Menschen weiter verbessert werden. Dazu tragen die Spenden der Zuschauer bei. Carmen Nebel hält spannende Überraschungen für ihre Talk-Gäste bereit, und Stars wie Peter Maffay, Howard Carpendale und David Garrett geben der Gala den musikalischen Rahmen.

Carmen Nebel wird im Gespräch mit Professor Dr. Dagmar Schipanski, Präsidentin der Deutschen Krebshilfe, die Zuschauer über die wichtige Arbeit der Deutschen Krebshilfe informieren. Denn: Krebs-Patienten brauchen eine bestmögliche Betreuung, damit sie ihre schwere Krankheit bewältigen können. „Durch die Hilfe der Spender und der Deutschen Krebshilfe kann die Krebsmedizin in Deutschland weiter verbessert werden“, so Schipanski.

Der Deutschen Krebshilfe stehen für ihre Arbeit ausschließlich Spenden, Aktionserlöse, Erbschaften und Vermächtnisse zur Verfügung. Während der ZDF-Gala und anschließend noch bis 24 Uhr sowie am Montag von 8 bis 13 Uhr können die Zuschauer spenden unter der Aktionstelefonnummer 0180-2 10 10 30 (6 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz) oder über die Faxnummer 0180-2 10 10 50. Bei jedem Anruf haben die Zuschauer die Chance, mit einem Prominenten zu sprechen. Als Telefonpaten haben sich 20 Stars live zur Verfügung gestellt: Norbert Blüm, Vicky Leandros, Thomas Anders, Anna Maria Kaufmann, Sabine Fröhlich, Annika de Buhr und andere sind in Ludwigshafen mit dabei.

Die Kontonummer der Deutschen Krebshilfe lautet: 90 90 93 bei der Sparkasse KölnBonn (BLZ 370 501 98).

Bonn, 28. Oktober 2008

Quelle: Deutsche Krebshilfe

by webmaster[at]zubrot.eu







Category: Gesundheit | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.