Briefmarken bei einem Briefmarken Ankauf zu barem Geld machen







von: JakobJensen

Anzeige

Was ist ein Briefmarken Ankauf?

Ein Briefmarken Ankauf ist eine sehr gute Aktion, bei der man die alte Briefmarkensammlung von dem verstorbenen Großvater oder Ähnlichem zu barem Geld machen kann. Man verkauft die  Briefmarken an andere Liebhaber und Sammler. Man kann zum Beispiel eine Briefmarkenauktion online bei reinhardfischerauktionen.de mit seinen gesammelten Briefmarken aufwerten.

 Wie kommen die Briefmarken zu der Auktion?

 Bei der eben genannten Internetseite gibt es zwei Wege, wie der Briefmarken Ankauf anlaufen kann. Entweder wird die Briefmarke über die internationalen Großauktionen versteigert oder aber die Firma kauft die Briefmarke gegen Barzahlung dem Kunden direkt ab. Vor dem Verkauf der Münzen sollte man Kontakt zu der Firma aufnehmen, da diese einen fachgerecht beraten kann und mit einem zusammen den zu erwartenden Erlös berechnet. Sehr vorteilhaft dabei ist, dass dies in dem eigenen Wohnort gesehen kann. Sobald die Übergabe der Briefmarke stattgefunden hat, ist diese gegen alle denkbaren Risiken versichert. Die Vorteile von dem Barangebot dagegen sind, dass man zum Beispiel nicht bis zu der Abrechnung von der Auktion und dem Erlös der eingeliefert Briefmarken berechnet wurde. Zudem ist der Erlös dann nicht von der aktuellen Situation im Auktionssaal abhängig. Ein Nachteil dagegen ist, dass der direkte Erlös meinst deutlich unter dem Erlös bei einer Auktion liegt.

 Woran kann ich erkenne, ob sich ein Briefmarken Ankauf lohnt?

 Um herauszufinden, ob sich ein Briefmarken Ankauf rentiert, muss man erst einmal herausfinden, ob die Briefmarken, die man besitzt, einen hohen Wert haben. Hierbei ist meistens schon die Frage nach dem früheren Besitzer sehr aussagefähig. Wenn dieser bereits viel Geld in die Sammlung investiert hat, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der Wert der Sammlung sehr hoch ist. Am besten ist es, wenn man eine Briefmarkensammlung mit einen Attest eines Experten vorliegen hat. Denn heutzutage werden hochwertige Briefmarken meisten mit einem Attest des Experten verkauft. Wenn jedoch so ein Attest von einem Experten fehlt, heißt dies nicht unbedingt etwas. Das liegt daran, dass in früheren Jahren solche Attest meistens nicht ausgestellt wurden.

Tags: ,







Category: Hobby | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.