Bluffen lernen beim Echtgeld Poker







von: ehrenwert

Wie jeder der schon einmal die eine oder andere Runde Echtgeld Poker gespielt hat weiß, spielt am Pokertisch nicht nur eine Rolle, wie gut die eigenen Karten sind und wie gut man das Spiel mit all seinen Details und Feinheiten beherrscht, sondern mitunter auch davon, wie gut man bluffen kann. Zu bluffen heißt dabei nicht nur, so zu tun als hätte man ein sehr starkes Blatt auf der Hand um seine Gegner zu verunsichern und vielleicht auch mit einer Hand zu gewinnen, die eigentlich nicht so stark ist. Vielmehr ist es so, dass ein guter Bluff auch bedeutet, sich niemals anmerken zu lassen, welche Hand man gerade hat, welche Gedankengänge man hat und derlei mehr. Bluffen zu erlernen ist für einen guten Poker Spieler enorm wichtig, manchmal aber alles andere als einfach. Viele machen gerade am Anfang beim Echtgeld Poker auch den Fehler, zu bluffen wenn es für die Gegner eigentlich offensichtlich ist, dass kein zu starkes Blatt vorhanden sein kann. Die offenen Karten sehen schließlich alle Spieler, alleine schon deshalb kann man hier immer nur bis zu einem gewissen Grad für Unsicherheit sorgen, wenn keine starken Karten offen liegen.

Wenn man beim Echtgeld [wpseo]Poker [/wpseo]richtig gut bluffen möchte, dann braucht es dafür Zeit, Geduld und jede Menge Übung. Klappt es nicht gleich von Anfang an, dann sollte man sich davon nicht verunsichern lassen, es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen, und ganz besonders nicht beim Echtgeld Poker, denn hier muss man, wenn man wirklich gut sein möchte, auf so viele verschiedene Dinge achten, dass es nicht gerade einfach ist die einzelnen Elemente auch wirklich perfekt hin zu bekommen.

Tags: ,







Category: Spiele | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.