Blog oder Artikelverzeichnis?







von: safra

Anzeige

Wenn man regelmäßig Texte für Blogs und Artikelverzeichnisse schreibt, bekommt man oft Ideen für neue Texte. Und immer wieder stellt sich dann die gleiche Frage, soll der Text als Post auf dem eigenen Blog erscheinen oder veröffentlicht man diesen nicht doch besser als Beitrag in einem Artikelverzeichnis?

Je mehr verschiedene Blogs man betreibt und je öfters man Texte für Artikelverzeichnisse schreibt desto häufiger ist man mit dieser Frage konfrontiert.

Eine Möglichkeit dies zu entscheiden ist, passt das Thema zu den anderen Beiträgen die auf dem Blog sind oder nicht. Aber die rein inhaltsbezogene Analyse hat einen entscheidenten Fehler, ob der Beitrag passt oder nicht ist nur von untergeordneter Rolle, für den Fall, dass der finanzielle Erfolg im Vordergrund steht. Hier entscheiden allein die Besucherzahlen. Die Frage lautet daher auch, wo bringt der Text mehr ein, bei einem Artikelverzeichnis oder im eigenen Blog?

Bei einem eigenen Blog erhält man direkte Besucher und wenn der Beitrag interessant ist vielleicht auch den einen oder anderen Link von einem anderen Blog. Bei einem Artikelverzeichnis erhält man oft weniger direkte Besucher, aber es gibt die Chance, dass der gesetzte Link zu einer Steigerung der Besucherzahlen führt. Man erhält durch den Text und seinen Auswirkungen auf die Suchergebnisse indirekte Besucher.

Auch gibt es bestimmte Themen für die sich einfach zu wenige interessieren und die dadurch eher für ein Artikelverzeichnis geeignet sind als andere. Zum Beispiel wird ein sehr guter Artikel zum Bereich Festgeld sehr viel wahrscheinlicher in einem eigenen Blog veröffentlicht als ein einfach geschriebener Text zum Thema wetlook leggings, da die Erträge aus der Selbstnutzung bei Festgeld deutlich höher ist als wetlook leggings sind, wo es im Zweifel auch ein Post mit dem entsprechenden Bild mehr bringen würde.







Category: Verschiedenes | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.