Bald ist wieder Muttertag







von: Steffie

Anzeige

Nach einer Studie vom Meinungsforschungsinstitut liegt der Muttertag immer noch voll im Trend. 1000 Personen wurden befragt. Davon ist es fuer 60 Prozent der Befragten immer noch Ehrensachen der Mutter zu ihrem Ehrentag etwas zu schenken. Die anderen 40 Prozent haben eine eher ablehnende Haltung zum Muttertag und begruendeten diese unter anderem damit, dass sie ueber das ganze Jahr hinweg nett sind (18 %) oder der Muttertag veraltet sei (7%).

Immerhin verschenken 75 Prozent der Deutschen sehr gerne die Klassiker wie Parfum, Blumen und Pralinen. Kreativer dagegen sind 29 Prozent der Kinder und Vaeter. Sie wollen ihre Mutter mit Koch-und Backkuensten beeindrucken. Unter den 29 Prozent liegen dabei ueberdurchschnittllich viele 14- 20- Jaehrige.

Dann sind da noch 20 Prozent der Befragten, die ihre Geschenke selber basteln und lediglich 13 Prozent nehmen einfach den Telefonhoerer in die Hand. Um ihre Mutter persoenlich zum Ehrentag zu gratulieren.

Doch woher kommt die Tradition des Muttertags?

Bereits im Mittelalter hat der englische Koenig Heinrich III „Muthering Sunday“ zu Ehren der Kirche als religoese Mutter eingefuehrt. Kinder, die auswaerts lebten, sollten an diesem Tag nach Hause zurueck kehren, um ihrer Mutter zu danken.

Die amerikanische Frauenrechtlerin Julia W. Howe forderte 1872 einen offiziellen Feiertag fuer alle Muetter. Ihre eigene Tochter fuehrte die Idee weiter und am 08. Mai 1914 wurde der Muttertag schließlich in den USA zum nationalen Ehrentag erklaert.

Seit 1922 gibt es den Muttertag auch in Deutschland, traditionell am zweiten Sonntag im Mai.

Jede Mutter freut sich, wenn sie von ihren Liebe eine Aufmerksamkeit erhaelt. Die Kleineren schenken selbst gepflueckte Blumen und malen liebevoll eine Muttertags-Karte.

Sind die Kinder bereits erwachsen verschenken sie gerne etwas mehr. Eine schoene Ueberraschung ist es auch wenn der Vater Schmuck oder aehnliche Praesente verschenkt.

Gerade Schmuck symbolisiert Zuneigung und Anerkennung. Menschen, die Schmuck verschenken, moechten ihre Gefuehle zum Ausdruck bringen. Ein Unikat, z.B. mit dem Namen der Kinder, zeigt der Mutter, dass sie etwas Besonderes ist.

Dankbarkeit und Liebe koennen allerdings auch mit etwas ausgefalleneren Geschenkideen fuer Muetter symbolisiert werden. Der personalisierte Roman, bestickte Accessoires oder ein Wellness Gutschein liegen zur Zeit voll im Trend.







Category: Allgemein | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.