Arbeitsrecht regelt das Miteinander im Arbeitsalltag







von: fidelio

Anzeige

Arbeit bestimmt das tägliche Leben. Und wie viele andere Bereiche im Leben wird auch die Arbeit durch spezielle Vorschriften und Gesetze geregelt – mit dem Arbeitsrecht. Dieses hochkomplexe Gesetzeswerk umfasst Bestimmungen, die die „Spielregeln“ am Arbeitsplatz festlegen. Diese beginnen bereits mit dem Bewerbungsgespräch und setzen sich mit dem Abschluss des Arbeitsvertrages fort. Probezeit, Abmahnung, Änderungen des Arbeitsverhältnisses und schließlich die Beendigung desselben sind ebenfalls wichtige Punkte, die in diesem Gesetz geregelt werden. So ist das Arbeitsrecht für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen wichtig und verbindlich.

Hält sich eine der beiden Parteien nicht an das Gesetz, muss sie damit rechnen, vor Gericht „zur Ordnung“ gerufen zu werden. Da das Arbeitsrecht immer umfänglicher wird und für Nichtjuristen kaum zu übersehen ist, empfiehlt sich bei Problemen stets, sich Rat bei einem fachkundigen Rechtsanwalt einzuholen. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass es sich um einen Spezialisten für Arbeitsrecht handelt, der mit den Neuerungen und Besonderheiten dieses Rechtsgebietes vertraut ist. Fachanwälte für Arbeitsrecht halten sich mit Seminaren und Fachlehrgängen immer auf dem aktuellen Stand und sind so in der Lage, ihre Mandanten kompetent zu beraten. Schon ein professionell gefertigter Anwaltsschriftsatz kann viele Probleme bereits im Ansatz lösen oder zumindest in die richtige Richtung bringen. Durch gezielte Argumentation und Darlegung des Sachverhalts kann sich das Gericht ein Bild von der Situation machen, was der Urteilsfindung nur dienlich ist. Beim Arbeitsrecht sollte man sich nicht nur auf seinen gesunden Menschenverstand oder das vielgerühmte Bauchgefühl verlassen. Hier zählt Kenntnis der Gesetzeslage und das Wissen, wie die Rechtsvorschriften im Einzelfall dann anzuwenden sind.

Tags: , , , , ,







Category: Business | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.