Angst vorm Zahnarzt – das hilft!







von: mende

Anzeige

Viele von uns kennen sie, die Angst vorm Zahnarzt. Bei einigen kann sie Ausmaße annehmen, die die Person daran hindern, überhaupt zum Zahnarzt zu gehen. Angstpatienten berichten von Panikattacken und Schweissausbrüchen auf dem Zahnarztstuhl. Auch das Wissen, dass die Angst vorm Zahnarzt eigentlich völlig unbegründet ist, hilft vielen nicht weiter. Vordergründig geht es um die Angst vor dem eventuellen Schmerz. Diese Angst verbindet ein Großteil der Bevölkerung dann mit dem Zahnarzt an sich. Um hier auch gezielt auf Angstpatienten eingehen zu können, haben bereits zahlreiche Praxen Methoden erarbeitet, um die Angst vorm Zahnarzt zu minimieren. Angefangen bei stilvoll eingerichteten Behandlungsräumen, die dem Patienten ein Urlaubsambiente vermitteln sollen und so vom Wesentlichen ablenken, über eingespielte Musik zur Beruhigung, bis hin zur Hypnose die die Angst vorm Zahnarzt bekämpfen kann, ist fast alles dabei. Anders als andere Ängste, lässt sich die Angst vorm Zahnarzt wahrlich schwer bekämpfen, denn schon ein negatives Erlebnis, beispielsweise ein Schmergefühl beim Aufbohren eines Zahnes, reicht aus, um die Angst wieder aufleben zu lassen.

Der Stand der Zahnärzte weiss um seinen Ruf und unternimmt alles Erdenkliche, um diese unnötigen Ängste abzubauen. Zahnärzte sind daher oftmals sehr gefühlvoll und umsichtig im Umgang mit ihren Patienten. Sie nehmen sich besonders viel Zeit und erklären die einzelnen Behandlungsschritte. Auch kann es helfen, wenn der Arzt während der Behandlung mit dem Patienten spricht, ihn sozusagen ablenkt. Vor einem größeren Eingriff und bei wirklich starker Angst vorm Zahnarzt kann es auch ratsam sein, nach ärztlicher Rücksprache ein pflanzliches Mittel zur vorherigen Beruhigung einzunehmen

 







Category: Gesundheit | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.