Andrew Terker – Die menschliche Stimmgabel







von: Olaf74

In diesem Artikel berichtet Andrew Terker über den menschlichen Körper als kraftvolle „energetische Stimmgabel“, die zum Beispiel die derzeitigen Krisen nachhaltig positiv verändern kann.

Fast während des gesamten Mittelalters glaubten die Menschen in Europa, so der Autor Andrew Terker, dass die Erde flach sei. Man könnte sagen, sie sahen alles in einer zweidimensionalen Perspektive und nicht dreidimensional, so wie wir es heute tun.

Für die Menschen des Mittelalters war die Welt flach. Es war das, was sie sahen. Die damalige Theorie war glaubwürdig. Wenn Andrew Terker mit seinem Auto auf der Autobahn fährt und, so weit das Auge reicht, nach vorne auf die Strasse schaut, scheint die Strasse flach zu sein. Mit seinen Augen kann er die Krümmung der Erde nicht sehen. Aus heutiger Sicht könnte man den Eindruck haben, dass die Menschen, die damals an der Küste lebten, ein Problem mit der Theorie, die Erde sei flach, gehabt haben, denn, fährt Andrew Terker fort, die Schiffsmasten schienen einfach zu verschwinden, wenn die Schiffe in See stachen. Dem war jedoch nicht so, denn diese Menschen ignorierten einfach diese Tatsache.

Andrew Terker – Was ignorieren wir?

Unsere Wahrnehmung von Realität entspricht nicht der Realität. Es ist einfach nur eine Reflektion der Mauern des inneren Gefängnisses, in dem wir leben.

Könnte es sein, dass etwas im menschlichen Körper verborgen liegt und dass dieses „etwas“ Energie ist, die lediglich darauf wartet, aktiviert zu werden? will Andrew Terker wissen.

An diesem Punkt bittet Andrew Terker die Leser, die Krisen, die wir derzeit erleben, näher zu untersuchen. Unsere natürlichen Ressourcen nehmen sehr stark ab. Trinkwasser und Nahrungsmittel, die beiden wichtigsten unter ihnen, sind in Gefahr. Innerhalb der nächsten Jahrzehnte stehen uns massive klimatische Veränderungen bevor. Diese Veränderungen sind möglicherweise so gross, dass sie das Überleben unserer Spezies ernsthaft gefährden. Nicht nur unser Wasser ist verseucht, sondern auch unser Geist. Viel zu viele Menschen sind nur an Macht, Reichtum und ihrem eigenen Wohlergehen interessiert. Der Grossteil der restlichen Bevölkerung ist bereit, sich von anderen beherrschen und kontrollieren zu lassen, um überleben zu können.

Andrew Terker: Wie glauben wir, die uns bevorstehenden Krisen überwinden zu können?

Erwarten wir einen riesigen wissenschaftlichen Durchbruch, der die Probleme der Menschheit löst? Oder erwarten wir eine Art Feuerball, der vom Himmel auf die Erde herunterkommt, um uns vor unserer eigenen Dummheit zu bewahren oder zu erretten?

Falls wir das tun,  so Andrew Terker, sind wir ausgesprochen naiv. Die heutige Wissenschaft hat keine Antworten. Auch Wesen aus dem All werden nicht in der Lage sein, unsere Spezies zu retten.

Andrew Terker – Wir müssen es selbst tun.

Aber wie soll das funktionieren? Bisher waren Menschen lediglich in der Lage, die Vergangenheit in leicht abgeänderter Form zu wiederholen. Zu keinem Zeitpunkt haben Menschen die Fähigkeit besessen, innerhalb von kurzer Zeit massive positive Veränderungen zu bewirken, hebt Andrew Terker hervor.

Dennoch haben wir diese Fähigkeit. Sie ist derzeit noch verborgen und kann von uns nicht wahrgenommen werden. Indem die entsprechenden Blockaden gelöst werden, wird der menschliche Körper zu einer riesigen energetischen Stimmgabel mit einer derartigen Kraft, dass er unsere Umwelt verändern kann.

Das ist unsere Zukunft, weiss der Autor Andrew Terker. Sehr viele unter uns werden ein derartig starkes energetisches Vibrationsfeld sein, dass sich nicht nur der Rest der Menschheit verändern wird; unser Planet wird zunehmend bewohnbarer für uns werden. Wir werden die Kraft haben, unsere Umwelt so zu verändern, dass sie uns dienlich ist. Weiter heisst es in Andrew Terkers Artikel: Dies geschieht allerdings nicht mit Planierraupen und Kettensägen, sondern indem wir unsere eigenen Vibrationsfelder dafür verwenden.

Ist das schon jemals zuvor geschehen?

Andrew Terker: Sicherlich haben Sie die Geschichte des Mannes gehört, der vor 2000 Jahren im Nahen Osten gelebt hat. Dieser Mann hatte eine derartig massive Wirkung auf die Welt um ihn herum – so gross, dass um dessen Person herum eine Weltreligion aufgebaut wurde. Diese Geschichte ist nicht einzigartig, erklärt Andrew Terker. Viele Tausende von Jahren zuvor lebte ein anderer Mann im Orient, auf dessen Lehren ebenfalls eine Weltreligion entstanden ist. Die Geschichte hat sich mehrmals wiederholt, sowohl im Nahen Osten als auch in Fernost.

Dieses Mal, so Andrew Terker, wird die Geschichte anders sein. Denn es wird nicht eine einzelne Person sein, die dies tut. Es werden eine ganze Menge Menschen gemeinsam die Veränderung bewirken. Darüber hinaus wird ihr Erfolg nicht partial sein, wie es in der Vergangenheit der Fall war. Dieses Mal werden ihre Energiefelder so gross und mächtig sein, berichtet Andrew Terker, dass sie den Rest der Menschheit und unseren gesamten Planten verwandeln werden.

Andrew Terker abschliessend: Wie Sie sehen, können nur wir Menschen dies tun. Wir brauchen unseren Körper, um die physische Welt um uns herum zu transformieren. Kein Wesen ohne Körper kann eine massive Wirkung auf die physische Welt haben. Diese Wesen können uns allerdings darin unterstützen, uns aus den Fesseln der Blockaden zu befreien, die unser inneres Gefängnis kreieren. Sie können uns helfen, indem sie uns durch diesen Prozess geleiten. Letztendlich jedoch sind wir Menschen es, die diese Schritte tun, endet Andrew Terkers Veröffentlichung.

Tags: , , , , ,







Category: Wissenschaft | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.