Adressmissbrauch







von: carmen

Anzeige

Was fällt alles unter den Bereich vom Adressmissbrauch? Natürlich die postalische Adresse und die Rufnummer würden die meisten Personen jetzt sagen. Das ist auch soweit richtig, aber in den Zeiten des World Wide Web kommt eigentlich auch die Emailadresse hinzu. Diese wird viel zu schnell aus der Hand gegeben und es kommt in diesem Bereich zu einem drastischen Adressmissbrauch. Dieses wird bei der Email auch Spam genannt. In diesem Zusammenhang geht es aber in erster Linie um die postalische Adresse, die auch gerne für einen Adressmissbrauch verwandt wird. Dabei machen die meisten Personen aber auch schnell und leicht Fehler, denn die verschiedensten Gewinnspielangebote im Internet sind doch eher als unseriöse Variante zu erkennen. Dabei muss dann nur darauf geachtet werden, dass die Anbieter auch wirklich seriös sind. Dazu reicht ein Blick in die AGBs oder aber auch in das Impressum aus und schon kann einem alles klar sein. Denn ein versteckter Hinweis in den AGBS offeriert schnell, ob es sich um ein Gewinnspiel oder nur die beste Möglichkeit handelt, Adressen zu sammeln und diese später für einen Adressmissbrauch zu nutzen. Zudem kann auch anhand des Impressums geschaut werden, ob sich wirklich ein großes Unternehmen hinter diesem Gewinnspiel verbirgt, oder doch eher ein unbekanntes Unternehmen oder gar eine Privatperson. Wichtig ist es auch zu schauen, ob die Adresse von einem großen Unternehmen richtig angegeben wurde. Auch dort kann ein Fehler zu finden sein, denn ein Fehler in dem Impressum zeigt sofort, dass es hier nur um einen Adressmissbrauch gehen soll.







Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.