Achtung im Internet





von: Alexander

Anzeige

Das Medium Internet ist für die meisten Jugendlichen heutzutage Alltag. Sie sitzen stundenlang vor dem PC, dem Notebook, Tablet oder vor ihrem Smartphone und kommunizieren mit ihren Freunden. Oftmals sind es auch nur virtuelle Freunde, die sie in der Realität gar nicht kennen. Einige verlieren sich im Internet und verlieren dadurch auch den Bezug zur Realität. Viele von ihnen sind auch total sorglos und wissen gar nicht, was sie im Web dürfen und was nicht. Viele melden sich hier und da an und laden hier und a auch Sachen herunter, die sie nicht dürfen. Auch verbreiten sie ihre Daten und wundern sich dann, wenn sie eine Menge Spam-E-Mails bekommen. Ein sehr bedeutsamer Punkt ist auch, dass sie Musik aus dem Internet herunterladen, weil sie nicht das Geld aufbringen wollen, indem sie in das Geschäft gehen und Musik-CDs kaufen.  Viele sind dann auch verwundert, wenn sie eine Filesharing Abmahnung bekommen. Denn bei einem dieser Downloads wurden sie erwischt bzw. wurde es dokumentiert, dass sie eine Straftat begangen haben. Bei den meisten Jugendlichen ist genau dann die Sorge groß, wenn  sie eine derartige Abmahnung bekommen. Erwachsene müssen ihre Kinder aufklären, was sie im Internet dürfen und was nicht, sind aber nicht in der Pflicht, wenn ein Brief von Graf von Westfalen einflattert, dass sie die Summe bezahlen müssen, da sie zwar eine Aufsichtspflicht haben jedoch nicht über jede Sekunde im Internet Bescheid wissen können.

Weiterhin kann es auch bei Ebay zu Problemen kommen. Wenn man wahllos Bilder für seine Auktionen verwendet, dann kann man auch eine Ebay Abmahnung bekommen, denn auch diese fremden Bilder sind urheberrechtlich geschützt.

Tags: ,







Category: Aktuelles | RSS 2.0 Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.